Gestaltung von Flur und Eingangsbereich

Ein Flur und Eingangsbereich mit viel Licht - so kommen auch die Bilder an der Wand zur Geltung.
Ein Flur und Eingangsbereich mit viel Licht – so kommen auch die Bilder an der Wand zur Geltung.

Manche mögen ja glauben, „ist ja nur der Flur, worauf muss man da schon achten“. Aber man sollte daran denken, dass Flur und Eingangsbereich schon auch die Visitenkarte für den restlichen Wohnraum ist. Denn der Flur und insgesamt der Eingangsbereich ist ja das, was Besucher als erstes zu sehen bekommen und betreten. Mann sollte daher nicht den Fehler machen, diesen Bereich zu vernachlässigen.

Optimal ist es daher, wenn der Flur und Eingangsbereich einladend und freundlich aussieht, damit man Besuch entsprechend im Haus oder in der Wohnung empfangen kann. Es gibt einige Einrichtungsideen für die Flurgestaltung. Das kann mit neuen Möbeln und Farben anfangen, die den Bereich optisch größer wirken lassen bis dahin, dass es Möglichkeiten gibt, große und kleine Flure entsprechend zu gestalten, dass man aus ihnen das Beste herausholt.

Der typische Einrichtungsfehler

Häufig werden der Flur und Eingangsbereich nur dazu degradiert, dass sie als Aufbewahrung von Outdoor-Bekleidung, Regenschirmen und schmutzigen Schuhen dienen. Das ist dann insofern ein Fehler, als man damit Platz verschwendet. Außerdem wird so aus dem Flur ein Raum, in dem sich niemand wohl fühlt. Doch der erste Raum, den man betritt in einer Wohnung kann mehr bieten, man muss nur das Potenzial erkennen.

Flur und Eingangsbereich als Empfangszimmer

Da der Eingangsbereich quasi das Empfangszimmer des Zuhauses ist, sollte man diesen auch so schön wie möglich gestalten. Man kann zum Beispiel lieb gewonnene Bilder, Fotografien oder Familienporträts aufhängen. Wände können auch zu einer Präsentationsfläche für Sammlungen werden. Wer dann für eine kurze Zeit im Flur warten muss, hat dann einiges zum Schauen und die Wartezeit wird damit gut überbrückt.

Flur und Eingangsbereich – schön und nützlich

Ein Flur ohne Fenster, recht altmodisch
Ein Flur ohne Fenster, recht altmodisch

Flurmöbel können (je nach Platz) so ausgewählt werden, dass sie schön anzuschauen und auch nützlich sind. So sollte man Schals, Schirme, Mützen, Handschuhe, vielleicht auch Schuhe und anderen Kleinkram optisch verschwinden lassen können. Eine Bank mit einer Schublade unter der Sitzfläche kann beispielsweise ein guter Ort für Dinge sein.

Auflagen für die Bank im Flur

Eine Bank kann neben dem Stauraum auch eine Sitzgelegenheit sein, um sich die Schuhe bequem an- und ausziehen, um Besorgungen oder Pakete abstellen oder auch einfach um bequem darauf sitzend warten zu können. Besonders gemütlich und schön wird diese Bank noch mit der passenden Bankauflage. Diese findet man in vielen unterschiedlichen Farben und Designs, so dass sie perfekt zum Eingangsbereich passen können.

Wenn man nur einen kleinen Flur hat, setzt man am besten auf platzsparende Möbel, wie beispielsweise Kipp-Kommoden. Dazu kann man Nischen und Ecken mit einer kleinen Bank ausfüllen und die Konsole an der Wand kann das Stauraum-Wunder mit nützlicher Ablage sein. Ein kleiner Holzhocker in einer toten Ecke wird zu einer nützlichen Sitzgelegenheit.

Wandgestaltung und Co.

Viele Flure sind schmal und/oder klein. Oft ist auch kein Fenster vorhanden. Bei der Wandgestaltung im Flur kann man deshalb helle Farbtöne verwenden, die den schmalen Raum freundlicher und optisch größer machen. Wenn man nicht auf kräftige Farben verzichten möchte, kann man die Stirnseiten damit betonen oder einzelne Wandteile farbig gestalten.

Spiegel verwenden im Flur und Eingangsbereich

Mit einem großen Spiegel kann das Licht reflektiert und der Raum optisch erweitert werden. Er muss dafür nur taktisch klug platziert sein. Beispielweise gegenüber von einem Fenster oder gegenüber einer Tür.

Anstelle einer Garderobe Wandhaken verwenden

Wenn der Eingangsbereich schmal ist, sollte man anstelle einer ausladenden Garderobe besser Wandhaken oder Knöpfe verwenden. Diese sparen Platz und können dort genau angebracht werden, wo man sie braucht. Dazu kann man sie immer wieder ergänzen.

Bildquellen:

© PIRO4D auf Pixabay / JamesDeMers auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

» Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten «