Der Flur sollte einladend, freundlich und zweckmäßig sein

Der Flur soll freundlich sein, wenn die Platzverhältnisse es zulassen, ist ein Sessel zum Schuhe ausziehen sehr willkommen. 

Als empfangender Raum sollte der Flur einladend und freundlich zugleich erscheinen.

Denn eine aufgeräumte und strukturierte Wohnung beginnt im Eingangsbereich.

Alles sollte an seinem Platz sein und dieser sollte auch für Gäste leicht erkennbar sein. 

Passende Flurschränke können gestalterisch und platztechnisch den feinen Unterschied ausmachen.

Nachfolgend finden Sie Tipps, wie Sie den Flur Ihrer Wohnung gestalten können.

Warum der Flur als Visitenkarte der Wohnung gilt

Garderobenschränke gehören zu den unterschätzten Möbelstücken in einer platzsparenden Wohnung. Zu Unrecht, da der Flur sofort alle Blick beim Eintritt in die Wohnung auf sich zieht. Als eine Art einrichtungsgebende Visitenkarte sagt ein Dielenschrank einiges über den Einrichtungsstil seiner Besitzer aus. Normalerweise erfüllt ein Garderobenschrank darüber hinaus ordnende Aufgaben. Indem er als nützliches Ablagesystem fungiert, sorgt er auch für Zeitersparnis beim morgendlichen Anziehen.

Die passenden Flurschränke zu jedem Einrichtungsstil finden

Kleine Tischlampen hellen dunkle Flure ohne Fenster auf.In einem traumhaften und zukunftsfähigen Zuhause zu leben beginnt für viele Menschen mit der passenden Einrichtung. Wobei im Flur die Frage nach geeigneten Schränken mit praktischen Überlegungen beginnt. Denn der Unterschied ist groß, ob der Flur als winziger Raum oder ausladender Eingangsbereich angelegt ist.

Hierbei gilt es exemplarische Fragen nach den Platzverhältnissen, der Deckenhöhe oder der im Haushalt lebenden Personen zu beantworten. Ausgehend von der verfügbaren Quadratmeterzahl muss abhängig von den wohnlichen Bedürfnissen ausreichend Stauraum vorhanden sein.

In diesem Zusammenhang erweist sich eine gedankliche oder niedergeschriebene Checkliste als sinnvoll um herauszufinden, welche Flurschränke zur Wohnmöglichkeit passen. Auf diese Weise erledigt sich so manches Konzept von selbst.

Denn es ist weder eine gute Idee, einen schmalen Flur mit einem ausladenden Möbelstück zu überfrachten. Noch erscheint die Auswahl einer winzigen Flurkommode in einem großflächigen Eingangsbereich sinnvoll. Letztendlich hängt die Auswahl immer mit dem verfügbaren Platzangebot zusammen. Einige Richtlinien sind hilfreich, um einen ersten gedanklichen Überblick zu erhalten:

  • Statt aufklappbaren Garderobenschränken kommen in einem kleinen Flur geringfügig tiefe Dielenschränke mit Schiebetüren zum Einsatz.

  • Zu Flurräumlichkeiten mit niedrigen Decken passen Kommoden, welche viele geräumige Schubladen beinhalten.

  • An einzelnen Kleiderhaken lassen sich Jacken und Mäntel besser verstauen als in kleinen Schränken.

  • In einem kinderreichen Haushalt sorgen geschlossene Flurschränke für einen organisierten Eindruck.

Den Flur klassisch oder modern einrichten

Der Flurbereich lässt sich zeitlos-klassisch, traditionell oder modern einrichten. Da die Geschmäcker ähnlich wie bei der Wohnzimmereinrichtung verschieden sind, gibt es keinen uneingeschränkt empfehlenswerten Einrichtungsstil. Doch zum Wohlfühlen sollte der Flur auf alle Fälle einladen – schließlich betreten alle Familienmitglieder beim Aus- und Eintreten den Garderobenbereich.

Manche möchten den Flurbereich in einem gemütlichen Landhausstil einrichten. Bei diesem Einrichtungsstil spielen natürliche Hölzer eine wichtige Rolle. Liebevolle Details, gepaart mit rustikalem Charme, komplettieren den zeitlosen Stil.

Zum verspielten Flur gehen ebenso nostalgisch anmutende Vintage-Stücke im Shabby-Chic-Look einher. Vor allem auf alt polierte Möbel begründen beim Vintage-Stil den Sammlerwert. Anstelle ausladender Dielenschränke stehen Flurkommoden und Sideboards mit vielen Schubladen herum, die interessant zu kombinieren sind.

Anderen fühlen sich eher inmitten moderner Flurschränke mit industriellem Erscheinungsbild zuhause. Hierbei bilden aus Metall oder Holz gefertigte Unikate die optischen Highlights im Flur. Deutlich sichtbare Gebrauchsspuren an den Möbelstücken werden nicht in Kauf genommen, sondern sind sogar erwünscht.

Zu elegant wirkenden Flurschränken gehören helle wie glänzende Oberflächen. Glaselemente, kombiniert mit zurückhaltenden Holzdekoren, verleihen dem Eingangsbereich eine zeitlose, aber edle Note. Aus hellen Hölzern beschaffene Dielenschränke kreieren hingegen den skandinavischen Wohnstil. Schon seit einigen Jahren erfreut sich die lässige nordische Gemütlichkeit als Einrichtungsstil großer Beliebtheit.

Passende Lösungen für kleine oder quadratische Flure schaffen

In einem kleinen Flur sind lediglich begrenzte Platzverhältnisse vorhanden, welche die gestalterischen Möglichkeiten limitieren. Tatsächlich gibt es aber Möglichkeiten, selbst die kleinsten Winkel effektiv zu nutzen, ohne den Raum zu überladen. Hierbei bietet es sich an, klare und einfache Linien mit einheitlichen Flurschränken zu erschaffen. Ein niedriger, aufklappbarer Schuhschrank etwa kann als praktische Sitzbank dienen.

Oder ein offenes Regal mit Wandhaken, welches freilich keine großzügige Garderobe ersetzt. Diese Lösung macht sich außerdem schön, um bedarfsweise zusätzliche Elemente an der Wand anzubringen. Es ist im Flur nicht angesagt, wertvolle Ressourcen bei der begrenzten Fläche zu verschenken. Lieber lässt sich auf kleine Kommoden oder hohe Hängeschränke zurückgreifen, die keine oder wenig Stellfläche einnehmen.

Viele Menschen stellen sich die Frage, wie sie einen quadratischen Flur einrichten sollen. Damit der Flurbereich nicht zur unüberwindbaren Herausforderung gedeiht, sollten flexible, mehrfunktionale Möbel aufgestellt werden. Im Zweifelsfall dient eine Truhen- oder Schuhbank zugleich als Stauraumfläche und Sitzmobiliar. Zu beachten ist hierbei ebenfalls die Anzahl der Türen: Bei wenigen Türen können die Flurschränke ruhig etwas tiefer ausfallen. Für Flure mit vielen abgehenden Türen eignen sich hingegen kleine und flexible Möbelstücke.

Die richtige Gestaltung für einen geräumigen Statement-Flur

Kleider sollten in einem großen Statement-Flur unauffälliger zur Geltung kommen. Idealerweise sind sie entweder in einem separaten Ankleideraum oder raumhohen Einbauschränken zu verstauen. Ansonsten bringt, falls der Grundriss es zulässt, schöne Dekoration Leben in den geräumigen Eingangsbereich. Expressiv wirkende Wandlichter und Kerzen werten die Flurschränke ebenso auf wie auffällige Farbtöne und Tapeten an den Wänden.

Haltbar sollten Haken & Co auf jeden Fall sein

Nicht alle Garderobenschränke sind hochwertig und lange haltbar. Ihre Qualität hängt maßgeblich mit den Materialien zusammen. Generell sollten massive Dielenschränke immer den Vorzug bekommen, da sie starken Belastungen standhalten.

Hingegen sollten Kleiderständer oder Wandhaken in der Lage sein, hohe Gewichte auszuhalten. Bei allen Möbelstücken ist es ratsam, auf gewisse Güte- und Qualitätssiegel wie beispielsweise das goldene M zu achten. Solche Gütesiegel stehen für einen hohen qualitativen Standard und gewährleisten eine lange Haltbarkeit der Dielenschränke.

Tipps und Anregungen um fehlerhafte Einrichtung im Flur zu vermeiden

  • Kabelsalat und andere Stolperfallen gilt es nahe der Flurkommode möglichst zu vermeiden. Denn Stehlampen sind zumeist nicht notwendig, um eine gleichmäßige Grundbeleuchtung zu erzeugen. Stattdessen sorgen Tisch-, Wand- oder Deckenstrahler für ein helles, aber behagliches Ambiente.

  • Schuhschränke sollten sich, ebenso wie Flurschränke, nahe der Eingangstür befinden. Dann gestaltet es sich nicht so mühselig, mit nassem Schuhwerk den Flur zu betreten. Falls im Türbereich nicht ausreichend Platz für ein Schuhregal besteht, sollte zumindest eine Ablage für viel genutzte Schuhpaare vorhanden sein.

  • Ebenso wie andere Wohnräume kann ein Flur eine gemütliche Atmosphäre vertragen. Fotos an den Wänden, zarte Pflanzen oder heimelige Kissen komplettieren den Wohlfühl-Flurbereich.

  • Sitzbänke im Flur können dabei helfen, leichter und bequemer in die Schuhe zu steigen. Sie machen es überflüssig, sich zum Schuhanziehen an der Wand abzustützen. Ob hierfür ein kleiner Hocker oder eine Holzbank in Betracht kommt, ist individuelle Geschmackssache.

© ErikaWittlieb  / Pixabay.com (CC0 Creative Commons)
© jamesdemers / Pixabay.com (CC0 Creative Commons)

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten