Stoffe und mehr für die Natur

Natürliche Stoffe und mehr - robuste Naturstoffe für das Sofa

Tipps für Sie und Ihr Heim: Teppiche, Stoffe und mehr nachhaltig auswählen wird immer mehr zum Trend. Nicht nur der Umwelt zu liebe sind Natur-Stoffe so beliebt.

Auch sozial gerecht sollen die Stoffe gewonnen und verarbeitet werden.

Und für andere wieder ist es vor allem das angenehme Empfinden, wenn man sich mit Naturstoffen kleidet und umgibt.

Überlegen Sie sich während der anbrechenden, warmen Jahreszeit die Wohnung oder das Haus gezielt auf Vordermann zu bringen und Ihre Einrichtung aufzupeppen? Dann holen Sie sich doch Inspiration bei uns.

Textilien in verschiedenen Farben und Formen eignen sich nämlich hervorragend, um Frühlingsgefühlen Ausdruck zu verleihen. Winterlich-graue Farben sollten nun aus den Zimmern verschwinden und von knalligen, erfrischenden Tönen abgelöst werden.

Welche Textilsorten Ihr Interieur auf harmonische Art und Weise ergänzen, das können Sie hier nachlesen.

Natürliche Stoffe und Farben für Sofas

Kelim-Teppich aus den Naturstoffen Wolle und Baumwolle

Sofas und Sessel bilden zumeist den Mittelpunkt der Einrichtung und sorgen für die Wohlfühlatmosphäre im Wohn- oder Arbeitszimmer.

Für Sofa und Sessel eignen sich robuste Naturmaterialien aus Leder, Baumwolle, Leinen, Jersey oder auch Wollprodukte. Farben und Muster der Stoffbezüge sollten Sie mit Voraussicht auswählen, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen.

Helle Farben und kleine Muster vermitteln im Allgemeinen ein Gefühl von Weite und Behaglichkeit. Kontrastierend gefärbte und gemusterte Textilien – also solche mit großen Mustern und dunklen Farben – heben sich dagegen deutlich hervor.

Eine gute Kombination bilden daher schlichte Stoffbezüge für Sofas und Sessel in warmen Farben, die durch auffällig gemusterte Kissen oder Decken in dunklen Farben ergänzt werden. So lässt sich auf simple Art und Weise ein ansprechender Kontrast erzeugen, der Blicke bewusst einfängt.

Teppiche aus natürlichen Materialien

Teppiche eignen sich hervorragend, um Böden aufzulockern und sorgen außerdem für einen angenehmen Tritt in den eigenen vier Wänden. Die Farbe des jeweiligen Teppichs sollte dabei freilich zur Einrichtung passen.

Verschiedene Braun-Nuancen erzeugen beispielsweise ein Wohlgefühl beim Beobachter und ergänzen dadurch optimal die Wohn- und Schlafzimmereinrichtung. Natürliche Fasern wie Rattan, Jute oder Seegras liegen seit einigen Jahren schon im Trend. Sie sind gerade im Frühling und Sommer heilsam, da sie Feuchtigkeit speichern und trockene Luft wieder abgeben.

Sie sorgen daher für ein gesundes Raumklima und tragen gleichzeitig dem erwachenden sozialen Gewissen Rechnung, das die Nachhaltigkeit von Stoffen in den Vordergrund rücken lässt.

Aber auch Textilien aus Baumwolle wirken temperatur- sowie feuchtigkeitsregulierend, sind dabei aber zusätzlich pflegeleicht und widerstandsfähig.

Vorhänge und Gardinen

Vorhänge und Gardinen sind sehr oft aus Chemiefasern gearbeitet. Aber natürlich können Sie auch Naturstoffe wie Baumwolle, Leinen oder Viskose für Ihre Fenster aussuchen. Können, nicht müssen ;-) Gerade bei den Gardinen punkten Polyester & Co durch besonders leichte Pflege.

Vorhänge bieten sich ganz besonders an, farblich mit dem Wohnbereich zu harmonieren. Außerdem bilden sie einen quasi natürlich wirkenden Sichtschutz. Dunkel gefärbte Gardinen eignen sich besser, wenn es darum geht, Licht von außen abzufangen. Helle Farben wirken aber optisch angenehmer auf uns. Allgemein liegen im Frühjahr auffällige Farbtöne im Trend wie:

  • Beige
  • Grün
  • Weiß
  • Senfgelb

Diese lassen sich in Verbindung mit anderen Erdtönen oder floralen Mustern wunderbar auf Vorhänge übertragen. So bringen sie Farbe und Struktur in die eigenen vier Wände.

Stoffe und mehr - Kissen

Auch Kissen können einen wichtigen Beitrag leisten, wenn Sie ihr Heim wohnlicher gestalten wollen. Schon die Form der Kissen spielt dabei eine Rolle, da man durch das Zusammenspiel von runden und eckigen Formen bereits interessante Kontraste schaffen kann. Durch wechselnde Texturen, etwa Samt, Damast oder Seide, können sie ihrem Sofa oder Sessel eine natürliche Note verleihen und nach Lust und Laune mit Farbkombinationen spielen. Ihrer Phantasie und Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Zur Pflege von natürlichen Textilien

Was Naturfasern angeht, so empfehlen wir Ihnen, diese regelmäßig mit einem handelsüblichen Bürstsauger zu reinigen, damit Sie Staub und Schmutz nicht tief in die Fasern hineintreten.

Bei starker Verschmutzung lässt sich eine Grundreinigung oder gründliche Fleckenentfernung nicht vermeiden. Allgemein gibt es mittlerweile viele Arten von Textilien, insbesondere Stoffbezüge, die mit einer Spezialbehandlung versehen sind.

So können Sie schon im Voraus sichergehen, dass die Stoffe sich leicht reinigen lassen, feuerfest sind oder das Festhaken von Tierkrallen verhindern. In diesen Bereichen gibt es eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten.

Bildquellen:

© Ina Hall auf Pixabay / www.dw-shop.de 

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten