Lufthygiene - saubere Luft zu Hause ist wichtig

So schöne saubere Luft wollen wir auch Zu Hause haben.
Saubere Luft ist insbesondere in urbanen Räumen ein großes Thema, jedoch ist auch die Luftqualität im eigenen Heim genauso wichtig. Ja, man könnte sogar sagen, Lufthygiene ist einer der wichtigsten Faktoren in unserem Leben. Glauben Sie nicht? Nun, unter Lufthygiene versteht man alle Maßnahmen, die dafür sorgen, dass in einem Raum die Luft sauber, gut und gesund ist.
 
Saubere Luft zu Hause ist wichtig, da die Luft, die wir atmen, nicht nur unser Wohlbefinden beeinflusst, sondern auch Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat. Was sicherlich zutreffend ist: Menschen schenken der Luftqualität bislang noch viel zu wenig Beachtung und scheinen zu vergessen, dass der Mensch mindestens zwei Drittel seiner Lebenszeit in Innenräumen verbringt. Daher ist die Qualität der Atemluft in unserem eigenen Heim einer der wichtigsten Faktoren des Raumklimas.

Schlechte Luft zu Hause in den Städten

Laut Ergebnissen einer Studie des Max-Planck-Instituts für Chemie (MPIC) in Mainz sterben weltweit ca. 3,3 Millionen Menschen im Jahr an den Folgen mangelnder Lufthygiene. Wenn die Atemluft bestimmte Kriterien nicht erfüllt, kann es Auswirkungen sowohl auf unser Wohlbefinden, unsere Produktivität, Konzentration und Aufnahmefähigkeit, als auch unsere Gesundheit haben.

‘’Schlechte’’ Luft kann viele und drastische Folgen auf unsere physisches sowie psychisches Zustand haben. Darunter kann es Kopfschmerzen, Augen- und Halstrockenheit, Asthma, Erkältungen sowie Grippe verursachen. Auch unsere Psyche kann von der Luftqualität beeinflusst werden, indem saubere Luft für ein Wohlbefinden sorgt, wobei geringwertige Qualität der Raumluft Depressionen auslösen kann. Dazu kann sich die schlechte Raumluftqualität durch allergische Reaktionen und Erkrankungen verschiedener Organe zeigen.

Besonders schlimm ist die Luft in Städten, die von Feinstaub und anderen Verschmutzungen zusätzlich belastet wird. Wenn Sie in der Stadt wohnen und nicht filtern, wird die Luft in der Wohnung auch beeinflusst. Und die Raumluftqualität in den eigenen vier Wänden ist, wie gesagt, sehr wichtig da sie eine große Rolle für unsere Gesundheit spielt.

Lüften, wo immer es geht

Es wird empfohlen, mehrmals am Tag die sogenannte schlechte Luft gegen gute austauschen. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Ein Luftaustausch bedeutet in der Wohnung Fenster stundenlang geöffnet zu halten. Im Frühling und Sommer, ist das nicht für alle ein Problem, aber für Allergiker doch. Mindestens für diejenigen, die an einer stark ausgeprägten Pollenallergie leiden, da sie den Pollen entkommen möchten. Auch während der kalten Jahreszeit ist dies keine ideale Lösung.

Saubere Luft trägt maßgeblich zur Steigerung körperlichen und geistigen Leistungsvermögens bei. Deshalb sind Luftreiniger besonders für all jene wichtig und auch empfohlen, die ein geschwächtes Immunsystem haben. Das betrifft regelmäßig Senioren und kleine Kinder, aber auch Allergiker, viele Krebs-Patienten und Menschen mit Autoimmunerkrankungen, Lunge- oder Atemwegserkrankungen.

Saubere Luft zu Hause

Luftreiniger - Armatur

Was kann man denn tun, wenn wir uns die schlechte Luft loswerden möchten? In der Küche sind vermutlich in erster Linie Dunstabzugshauben angesagt, denn in der Küche schwirrt die Luft beim Kochen nur so von Dampf und Fett. In Wohnräumen kann man die Luftqualität am besten durch einfache Mittel wie Luftreiniger verbessern. Dafür sind die Geräte mit HEPA-Filtern am effektivsten, da sie bis zu 99.7 % der Partikel mit einer Größe von 0,1 Mikron und kleiner herausfiltern können. Hiermit werden Staub, Zigarettenrauch, Gerüche, Schimmel, Bakterien und Viren, sowie alles was die Qualität der Luft beeinträchtigt, entfernt.

Von der Qualität unserer Luftreiniger hängt auch die Qualität unserer Raumluft ab. Es kann von entscheidender Bedeutung sein, für welches Gerät wir uns entscheiden. Einer der besten Luftreiniger ist auf der Website air8.tech/de zu finden. Die AIR8 Marke bietet kleinere sowie größere Geräte, die ideal für kleine und auch mittelgroße Räume sind. Dank seiner vielseitigen Programmwährungsmöglichkeiten, sorgt der AIR8 Luftreiniger für ein angenehmes und nach wissenschaftlichen Kriterien auch optimales Raumklima. Alle AIR8 Geräte verwenden ein HEPA-Filter, das effektiv Staub, Zigarettenrauch, Gerüche, Schimmel, Bakterien, Viren und sogar Pollen reduziert oder sogar entfernt.

Bildquellen:

© Engin Akyurt auf Pixabay / 

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten