Kräuterbeet Tipps

Kräutersprirale bauenEin Kräuterbeet ist vielleicht der nützlichste Platz in Ihrem Garten.


Hier finden Sie Tipps, wie Sie ein Kräuterbeet anlegen oder auch eine Kräuterspirale.
Weitere Infos zum das Thema Kräuterbeet / Kräuterspirale finden Sie hier: 


Hübsch angelegt, z.B. als Kräuterspirale oder als Kräuterschnecke, kann Ihr Kräuterbeet nicht nur für Ihren Gaumen, sondern auch für Ihre Augen eine Wonne sein.

So haben Sie zum Kochen immer frische Kräuter in  Reichweite.

Übrigens: Sogar auf einem halbwegs sonnigen Balkon können Sie die wichtigsten Kräuter für Ihre Küche selbst ziehen.

Hier ein paar Tipps - rund um Ihr Kräuterbeet.


Tipps wie Sie ein Kräuterbeet anlegen

Kräuterbeet anlegen

  • Wenn Sie keine Spirale oder ein von allen Seiten zugängliches Kräuterbeet anlegen, braucht jedes Kraut seinen richtigen Platz:
  • Üppig wachsende Kräuter wie Estragon und Liebstöckel gehören in die hintere Reihe.
  • Kleinwüchsige Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie und Thymian pflanzen Sie nach vorn.
  • Eine schöne Südlage ist ideal für Ihr Kräuterbeet.
  • Die meisten Kräuter gedeihen am besten an einem sonnigen und windgeschützten Ort.
  • Darum ist ein Hang, der sich leicht nach Süden neigt, der beste Platz für Ihr Kräuterbeet.

Einjährige und mehrjährige Küchenkräuter halten Sie besser nicht im gleichen Kräuterbeet. Zumindest sollten sie nicht zu nahe beieinander stehen.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Die mehrjährigen Kräuter gedeihen besser, wenn ihre Umgebung nicht ständig wechselt.
  • Außerdem ist es für einjährige Kräuter ratsam, sie jedes Jahr an einem anderen Ort auszusäen.

Kräuter, die sich viel Sonne wünschen:

  • Lavendel
  • Basilikum
  • Thymian
  • Kresse
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Dill
  • Zitronenmelisse

Kräuterbeet Boden lockern

  • Der Boden muss regelmäßig mit einer kleinen Hacke aufgelockert werden. Planen Sie am besten gleich Zeit für regelmäßiges Hacken ein.
  • Denn wenn der Boden zwischen Ihren Küchenkräutern verkrustet ist, sickert das Wasser nicht in den Boden.
  • Die Kräuter bekämen ohne lockeren Boden kein Wasser. Sie würden leicht vertrocknen.
  • Übrigens: Kräuter brauchen keine Düngung. 

Fünf Kräuter, die besonders gut im Kräuterbeet gedeihen

  • Geheimtipp Bärlauch
    Das schnittlauch-ähnliche Kraut hat ein knoblauchartiges Aroma und sehr starke Würzkraft.

    Es lässt sich besonders gut für Speisen und Salate einsetzen, die sie sonst mit Knoblauch und mit Zwiebeln würzen würden. Außerdem hat Bärlauch eine sehr hübsche Blüte.

  • Beliebtes Basilikum
    Basilikum ist schon nach ca drei Monaten reif zur Ernte. Wenn Sie Ihre Basilikumpflanze länger halten möchten, schneiden Sie die Stengel direkt in der Blütezeit stark zurück.

  • Nützliches Borretsch
    Borretschgemüse hebt die Stimmung. Kein Wunder, es enthält aufheiternde hormonähnliche Substanzen. Außerdem vertreibt Borretsch Schädlinge, die sonst Ihren Kohlrabi anfallen würden.

    Wenn Sie in Ihrem Garten auch ein Gemüsebeet mit Kohlrabi (oder Kohl) haben, ist Borretsch daher eine gute Wahl. Übrigens soll es in mittelalterlichen Klöstern verboten gewesen sein, Borretsch anzupflanzen.Im Kräuterbeet: Jiaolugan - das Kraut der Unsterblichkeit

  • Kraut der Unsterblichkeit - Jiaogulan

    Erst seit wenigen Jahren ist die erstaunliche Wirkung von Jiaogulan, dem "Kraut der Unsterblichkeit" bekannt.

    Jiaogulan ist ein schnellwüchsiges Kraut, das aus Südchina stammt. In Ihrem Kräuterbeet lässt es sich gut als rankende Pflanze einsetzen.

    Als Salatgwürz und als Kraut für einen ginsengartigen Jiaogulan-Tee wird es immer beliebter. Achten Sie beim Jiaogulan darauf, dass es einen Schattenplatz bekommt. Pralle Sonne mag das Kraut der Unsterblichkeit nicht. 

  • Genügsamer Kerbel
    Probieren Sie anstelle der häufig eingesetzten Petersilie doch mal Kerbel aus. Es schmeckt ähnlich wie Petersilie, aber intensiver.

    Außerdem ist es genügsamer in der Pflege und gedeiht eigentlich fast immer. Es gibt noch einen Grund, sich für Kerbel zu entscheiden: Im Frühjahr gehört es zu den Kräutern, die sie zuerst ernten können.

Kommentare

Kräuterbeete Tipps prima

Ja, ein Kräuterbeet hat es in sich. Ich habe eins auf dem Balkon Richtung Osten.
Da bekomme ich meine wichtigsten Gewürzkräuter her. Übrigens auch Estragon.
Will es nicht mehr missen.

Kräuterspirale

Die Kräuterspirale ist oder wird ja jetzt im Herbst zum großen Teil abgeräumt. Aber da kann ich nur den Tipp geben, sich grad jetzt zu überlegen, was man nächstes Jahr in seine Kräuterspirale pflanzen will.

Nächstes Frühjahr steht man sonst wieder da und rätstelt, aber jetzt ist die Erinnerung noch frisch, was funktioniert hat und was nicht.

Ich werd das mal mit dem Kraut der Unsterblichkeit ausprobieren, das brauche ich nämlich viel.

Alles gute allen
Petra

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten