Hausputz angesagt: Fenster streifenfrei putzen

Hausputz angesagt: Fenster streifenfrei putzen

Fenster streifenfrei putzen ist nicht nur beim alljährlichem Frühjahrsputz angesagt. Vielleicht nicht jede Woche, aber alle paar Wochen schon will man, wenn schon, denn schon:

Die Fenster streifenfrei putzen. Wenigstens die nach vorne raus. Ind zwar ohne Stunden damit zu verbringen. Geht alles. 

Alle Jahre wieder ... Blütenstaub und Blütenpollen

Stress ist mit der Pollenzeit Jahr für Jahr angesagt. Grad was Putzen betrifft. "Alle Jahre wieder ..." Ach so, ja, das war ja, so beginnt ein bekanntes Weihnachtslied. Was ich meine: Gleichermaßen ist der Frühjahrsputz ein jährlich wiederkehrendes und für viele ein eher lästiges Ritual. Der Blütenstaub setzt sich überall ab und macht auch vor den Fenstern nicht Halt.

Von manchen geliebt, von vielen gehasst, gehört die Fensterreinigung zu den Tätigkeiten eines gründlichen Frühjahrsputzes.

Vergessen Sie das mit dem Fenster streifenfrei putzen zu Blütenpollen Zeit am besten!

Richtig lohnen wird sich das erst, nachdem die Blüten abgeblüht sind. Der Löwenzahn, die Kirsch- und Kastanienbäume, aber auch die Weiden haben jetzt ihre Blütephase hinter sich gebracht.

Frühjahrszeit ist Pollenzeit. Ob vor dem Haus, auf dem Balkon, dem Auto oder der Terrasse - Blütenstaub und Blütenpollen machen vor keiner Ecke halt. Jetzt ist großer Hausputz angesagt. Reinigungsmittelchen aller Art sind jetzt gefragt. Von Spezialmittelchen bis hin zu Soda und Sand

Soda und Sand sind super, steh ich voll drauf. Nur für´s Fenster streifenfrei putzen ... hm. 

Fenster streifenfrei mit Wasser und Zeitung?

Hausputz angesagt: Fenster streifenfrei putzen

Putzen bis der Arzt kommt, hat in dieser Zeit Hochkonjunktur. Wenigstens wenn der Blütenstaub die Fenster dicht bedeckt. Alljährlich.

Klar können Sie wie gehabt auf Zeitungspapier setzen und klar Wasser. Schmiert halt nicht. Das ist gut.

Nur: Wer liest heute noch Zeitung? Sorry, ja stimmt, gibt ja gratis Freihaus Anzeigenblätter. Also gut, Fenster mit Heiß! Wasser + Zeitung putzen. Geht. Ist gebongt.

Es geht aber auch anders.

Fenster putzen leicht gemacht

Für normal erreichbare Fenster, aber auch für Spiegel, Glasbausteine, Türen, Duschtrennwände oder Autoscheiben eignen sich Reinigungsgeräte, die speziell für Fenster sind, ganz außerordentlich. Ausgetüftelte Fenster Reinigungsgeräte bieten alles was man oder frau beim Fenster putzen gern haben will. Fenster streifenfrei putzen? Kein Problem!

So ein Reinigungsgerät besteht in der Regel aus einem Kunststoffgriff und einem Alukörper mit Reinigungsfaser aus 100 % Polyester. Sowohl die Gummilippe als auch die Reinigungsfaser sind austauschbar. Der Griff des Fenster Reinigers, mit der seitlich verschiebbaren Gummilippe, ist um volle 360° drehbar. Also fast ein kleines Maschinchen. Auf jeden Fall durchdacht und leicht handhabbar. 

Wenn Sie also mehr als nur ein Fenster putzen wollen: Gucken Sie einfach, womit die Profis Fenster putzen. Das können Sie mit ein bissi Übung auch. 

Für schwierige oder mit der Hand unerreichbare Höhen empfiehlt sich dann auch noch eine Teleskopstange mit stufenloser Verlängerung. Damit können Sie auch große und hohe Fenster sicher und mühelos putzen. Streifenfrei, Sie wissen schon.

Decken, Wände, Wintergärten, Busse oder Wohnmobile erfordern mit der Teleskopstange keine gefährlichen Turnübungen mehr auf Leitern oder Stühlen. Die Teleskopstange ist stufenlos bis auf 4 Meter ausziehbar und besitzt einen einstellbaren Reinigungswinkel. Die Neigung des Winkels lässt sich auf bis zu 180° einstellen.

Worauf Sie beim Haus- und Fensterputz noch achten sollten

Ein paar Tipps für den Putz, abseits von "streifenfrei":

  • Gerade bei vermehrter Pollenbelastung entsteht während des Putzvorgangs viel Staub. Deshalb sollten Sie immer auf gute Belüftung bedacht sein. Durchzug eher nicht, das kann sozusagen nach hinten losgehen. Durchzug lässt die Staubteilchen nur so durch die Wohnung tanzen. 
  • Sicherheit im Sinne von Gesundheit, auch beim Hausputz, sollte in der Regel an oberster Stelle stehen. Sicher, nicht immer, das würde wiederum ängstlich machen. Wer fit und gelenkig ist, wird sich lieber auf seinen Gleichgewichtssinn oder festen Griff verlassen und sich auch mal weit aus dem Fenster lehnen. Wer im 5. oder 8. Stock wohnt, wird instinktiv vorsichtiger dabei sein als Parterre. 
  • Gehen Sie effektiverweise strukturiert und logisch beim Hausputz vor. Das heißt beim Staubwischen vor allem von oben nach unten. Zum Beispiel: Erst auf dem Schrank Staub aufwischen, zum Schluss dann den Boden. Logo - Staub, auch wenn er aufwirbeln kann, unterliegt eben auch der Schwerkraft. 
  • Es nützt Ihnen wenig, wenn Sie Ihre Fenster zwar geputzt haben, beim Zuziehen der Gardinen jedoch eine neue Staubwolke aufwirbeln. Daher sollten Sie VOR dem Fenster putzen am beste schon mal die Vorhänge frisch gewaschen haben. Macht übrigens, zumindest vielen, mehr Spaß so. 

Bildquellen:

© ha-ra-fensterputzer.de

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten