Die Einrichtung zuhause kindgerecht gestalten

kindgerecht ;-)Sich kindgerecht einrichten, erfordert für viele erst mal einiges an Umdenken.

Was man bislang - noch ohne Kinder - für die perfekte Einrichtung gehalten hat, sieht man nun mit ganz anderen Augen.

Schön weiß gekalkte Wände, heller Teppich, zerbrechliche Lieblingsstücke  alles passè!

Jetzt - mit Kindern - sieht die Welt anders aus.

Vieles in den eigenen vier Wänden ist mit Kindern einfach unpraktisch und manchmal sogar gefährlich.

Ein Kind und erst recht zwei oder drei Kinder verändern das Leben und den Alltag nun mal so ziemlich komplett.

Die Wohnung kindgerecht umbauen

Das Wohnumfeld werden Sie nun also Ihrem Nachwuchs anpassen. Dann kann es schon mal passieren, dass aus dem total schicken und eleganten Appartement ein Spielzeug-Paradies wird. Und wo früher vielleicht noch die Party-Fotos hingen, gibt es jetzt niedliche Baby-Fotos und von den Kindern die selbst gemalten Kunstwerke an der Wand.

Ein wichtiges Thema beim Wohnen mit Kindern ist noch die Sicherheit in der Wohnung. Denn die steht plötzlich an erster Stelle. Auch Vorlieben für Materialien könnten sich ändern. Empfindliches oder Zerbrechliches muss dann resistenten Materialien weichen.

kindgerecht ;-) Auch Supermann muss mal schlafen!Die Einrichtung mit Kindern sollte sicherlich funktional sein, aber es gibt auch trotzdem moderne Designs und Wohn-Accessoires, die durchaus kindgerecht sind. So können Eltern die Möglichkeit nutzen, ihre eigenen vier Wände stilvoll und gleichzeitig kinderfreundlich zu gestalten.

Platz schaffen, wo Kinder kindgerecht leben

Das Kinderzimmer sollte sicherlich vor allem der Ort sein, wo Kinder gerne spielen wollen! Daher ist es besonders wichtig, diesen Raum besonders fantasievoll zu gestalten. Dabei spielen die richtigen Möbel für Kinder auch eine große Rolle. Schöne und vor allem kinderfreundliche Möbel und auch Teppiche machen viel aus, wenn es darum geht, dass sich Kinder in ihrem Zimmer wohlfühlen können und sich darin auch gerne aufhalten wollen.

Wer über genügend Platz verfügt, der sollte den Kindern auch möglichst ein großes und lichtdurchflutetes Zimmer geben. Natürlich sind Möbelstücke auch ein wenig Geschmackssache, aber wichtig wäre es, für den perfekten Mix zu sorgen.

Von der Zimmergröße unabhängig, sollten nicht zu große Möbelstücken ausgewählt werden. Wichtiger wäre es, sich auf das zu konzentrieren, was das Kind wirklich benötigt und womit es auch gut selbst umgehen kann! Platz kann dann dazu dienen, dass das Kind sich freier entfalten kann und auch die Fantasie des Kindes viel besser angeregt wird, weil es bei der Einrichtung des Raumes selbst mitbestimmen kann.

Und keinesfalls vergessen: Kinder wollen und sollten auch rechtzeitig lernen, Ordnung in ihren vier Wänden, dem Kinderzimmer also, zu halten.

Tapete geht auch kindgerecht!

Für viele Eltern ist es ein wahr gewordener Alptraum, wenn der Nachwuchs sich dazu entscheidet, in seinem Zimmer die Wände mit Wachsmal- oder auch anderen Stiften zu bemalen. Sicherlich sind die schön tapezierten oder auch frisch gestrichenen Wände nicht ganz ideal dafür. 

Sie werden sicher schnell dahin kommen, das Kinderzimmer nicht in Ihren Farben, sondern kinderfreundlich oder zumindest kindgerecht zu streichen. Grün ist zum Beispiel auch für Kinder eine angenehme Farbe

Sie können aber auch noch einen Schritt weiter gehen, und richtig kinderfreundlich werden: Stellen Sie Ihren Kindern einfach eine Tafel in Form einer modernen Tapete zur Verfügung!

Es gibt nämlich Tafel-Tapeten, die sogar in zahlreichen Farben erhältlich sind. Diese können die Kinder – wie auch die klassischen Tafeln in der Schule – ganz nach Lust und Laune bemalen. Und Sie natürlich auch, wenn Sie sich von der Kreativität Ihrer Kinder anstecken lassen.

Wenn die Kunstwerke niemandem mehr gefallen oder neuen weichen sollen, können Sie alles selbstredend, wie eben Tafeln, leicht mit einem feuchten Lappen schnell und ohne Rückstände wieder entfernen.

Diese Tafeln sind sehr beliebt und kommen aufgrund ihres praktischen Handlings nicht mehr nur in den Kinderzimmern zum Einsatz. Oft sieht man sie auch in den Küchen, wo sie als überdimensional großer Einkaufszettel zum Einsatz kommen und gleichzeitig noch ein wahrer Hingucker sind.

Bildquellen:

© Peter Smola  / pixelio.de
© I.Friedrich  / pixelio.de

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten