Eine Gartenparty planen – die besten Tipps für einen unvergesslichen Abend!

Gartenparty planen - leckeres Essen ist dafür sehr wichtig.

Wir haben sieben Tipps für Sie, wie man eine gelungene Gartenparty planen kann.

Laue Sommerabende verlocken zum Draußen sein.

Deshalb ist es für jedes Sommer-Geburtstagskind eine tolle Möglichkeit, draußen zu feiern.

Sie können die Feier als Gartenparty planen und organisieren!

Gästeliste für die Party machen

Wer eine Gartenparty planen möchte, sollte sich zuallererst mit der Gästeliste beschäftigen. Erst dann, wenn Sie wissen, wie viele Menschen kommen werden, können Sie die Einkäufe und andere organisatorischen Dinge planen.

Nachdem die Gästeliste fertiggestellt ist, können Sie sich überlegen, ob Sie lieber per Whats-App Einladungen verschicken oder ob Sie die Gäste anrufen möchten.

Natürlich können Sie auch Flyer oder sonstige Kärtchen basteln, die das Datum und den Ort der Party verkünden.

Budget für die Gartenparty planen

Gartenparty planen - Grillspieße vorbereitenNachdem Sie die Einladungen verschickt haben, werden Sie innerhalb kürzester Zeit wissen, wie viele Gäste nun kommen werden.

Der Gastgeber sollte nun ein Budget festlegen, damit er einen Überblick über all die Ausgaben hat und diese nun nicht den Rahmen sprengen.

Notwendige Utensilien für die Party besorgen

Falls Sie über einen großen Garten verfügen und selbst einen großen Tisch haben, dann ist das perfekt. Aber wenn der Gastgeber zu wenig Bänke oder Stühle hat, kann er sich an einen Party-Service wenden, und sich eine Bierzeltgarnitur ausleihen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Möglichkeit einer Überdachung – falls das Wetter nicht mitspielt. Wenn die Wohnung oder das Haus des Gastgebers groß genug ist, kann der Abend einfach dort verbracht werden. Falls die Wohnung aber zu klein ist, dann kann ein Pavillon gemietet werden.

Essen und trinken planen und organisieren

Wenn Sie eine Gartenparty veranstalten möchten, dann sollten Sie den Fokus auf leckere Getränke und ein leckeres Essen richten.

Bei der Getränkeauswahl brauchen Sie nicht sparen: Am besten kaufen Sie von vielen verschiedenen Getränken eine kleinere Menge ein, damit auch jeder das trinken kann, was er gerne mag. Eventuell lohnt sich auch vorher schon mit den Gästen über das Essen und die Getränke zu sprechen. So können Sie besser einschätzen, worauf die anderen Menschen abfahren.

Beim Essen ist zudem wichtig, dass Sie auch nach eventuellen Allergien fragen, damit auch wirklich niemand zu kurz kommt.

Ein tolles Highlight für Ihre Gartenparty ist die Outdoor-Küche, in der Sie die leckersten Gerichte zubereiten können – genauso wie in der normalen Küche in der Wohnung.

Auf welche Kriterien es bei einer Outdoor-Küche ankommt, können Neugierige hier nachlesen.

Tipps für ein schönes Buffet

  • Richten Sie verschiedene Grillspieße an (vegetarische und solche mit Fleisch).
  • Machen Sie viele verschiedene Dips (selbstgemachter Ketchup, Knoblauchsauce, BBQ-Sauce usw.)
  • Knoblauch-Baguette kann man sehr gut selbst machen und kommt immer gut an.
  • Verschiedene Salate mit frischen Kräutern: Kartoffelsalat, grünen Salat, griechischen Salat, Nudelsalat usw.
  • Getränke mit und ohne Alkohol: Hugo, Bier, Radler, Wein, Fruchtsmoothie

Damit Sie sich Zeit sparen und am Abend der Party nicht unter Stress geraten, sollten Sie gewisse Dinge (wie z.B. Salat, Dips, Saucen usw.) bereits am Tag vorher zubereiten. Oder aber sie bitten andere Gäste um Mithilfe. Das klappt oft auch sehr gut und hebt die Stimmung.

Wie Sie Ihre eigenen Kräuter anpflanzen, lesen Sie hier: www.haushalt-garten-ratgeber.de/kraeuterbeete.

Musikalische Begleitung

Falls Sie irgendwo wohnen, wo es kein Problem wegen Lärmbelästigung gibt, können Sie auch Musik auflegen oder eine Band engagieren.

Vielleicht ist jemand in Ihrem Umfeld, der leidenschaftlich gerne singt und bei Ihrer Party auftreten möchte. Ansonsten kann man mit einem Verstärker eigene Playlists abspielen.

Dekoration für die Gartenparty planen

Damit sich Gäste wirklich richtig wohlfühlen, können Sie die aufgestellten Tische mit einer schönen Tischdecke und duftenden Blumen dekorieren.

Außerdem macht eine angemessene Beleuchtung den Garten viel gemütlicher. Wenn Sie möchten, können Sie auch Teelichter auf die Tische stellen, die oft eine besonders romantische Stimmung erzeugen.

Nach dem Essen verbringen Sie chillige Momente im Wohnzimmer unter freiem Himmel.

Fazit - Gartenparty planen

Eine gelungene Gartenparty planen ist gar nicht so leicht, aber mit ein paar Tipps können Sie sich und Ihren Gästen einen unvergesslichen Abend schenken.

Legen Sie viel Wert auf das Essen und leckere Getränke, da diese für eine gelungene Feier besonders wichtig sind. Außerdem ist auch die musikalische Begleitung unverzichtbar.

Denken Sie auch daran, dass Sie die Ruhepausen einhalten und die Party nicht so ausartet, dass sie die Nachbarn stört.

Bildquellen Gartenparty planen:

© congerdesign auf Pixabay
© Photo by rawpixel.com from Pexels

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten