Das Bügeleisen entkalken muss ab und zu sein

Das Bügeleisen entkalken muss ab und zu sein.

Das Bügeleisen entkalken ist ab und zu unumgänglich.

Vorausgesetzt Sie bügeln ab und zu oder gar regelmäßig.

Und abhängig auch vom Kalkgehalt des Wassers in Ihrer Gegend.

Versäumen Sie den richtigen Moment, das Bügeleisen zu entkalken, haben Sie umso mehr Ärger und zusätzlichen Aufwand.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses an sich ja nur kleine Problem am besten in den Griff bekommen.

Wenn der Kalk auf die Wäsche rieselt ... 

Dass der häusliche Besitz eine ganze Menge Arbeit mit sich bringt, ist per se kein Geheimnis. Ein genauer Blick auf wichtige Gegenstände hilft, diese gut in Schuss zu halten und ihre Lebensdauer zu verlängern. Bereits ein verkalktes Bügeleisen kann im Alltag große Schwierigkeiten machen. Worauf in dieser Lage unbedingt zu achten ist, klären wir in diesem Ratgeber.

Häufig sind es weiße Flecken auf der glatten Wäsche, die auf das Problem hinweisen. Das Bügeleisen sondert kleine weiße Krumen ab, die eigentlich direkt eine weitere Wäsche erforderlich machen würden. In anderen Fällen kommt gar kein Dampf mehr aus dem Bügeleisen heraus, da dessen Düsen schon längst verstopft sind. In dieser Lage ist es wichtig, das Gerät möglichst zügig von der Belastung zu befreien, um es wieder normal zum Einsatz bringen zu können.

Ideal wäre es, die Verstopfung gar nicht erst abzuwarten, sondern in bestimmten Intervallen zur Reinigung zu schreiten. Diese werden von einigen Herstellern sogar auf der Verpackung angegeben. Welche Produkte im Test besonders gut abschneiden konnten, erfahren Sie unter https://bügeleisen-ratgeber.de/.

Doch kein modernes Bügeleisen ist ganz vor dem Problem der Verkalkung gefeit. Die Rede ist von Dampfbügeleisen. Der Kalk kommt ja vom verdampfenden Wasser. Verzichten Sie auf den Dampf als Hilfsmittel beim Bügeln oder greifen Sie wie unsere Vorfahren zu Bügeleisen, die mit Kohle geheizt wurden, umgehen Sie das Kalk-Problem. 

Die Frage ist nur, ob Sie das wirklich wollen. Einen Tipp für das Bügeln mit Dampf gibt es aber doch:

Wenn Sie destilliertes oder Wasser in das Bügeleisen füllen, tritt das Problem mit der Verkalkung nicht so schnell auf.  

Hinweise und Hilfsmittel zum Bügeleisen entkalken

Das Bügeleisen entkalken war anno dazumal kein Problem, dafür vermutlich Brandlöcher.So manches moderne Bügeleisen liefert seinem Besitzer direkt einen Hinweis, wenn eine Entkalkung notwendig ist. Dies gelingt zum Beispiel durch ein kleines Blinklicht oder ein akustisches Signal.

Selbst ohne diese Hinweise ist es für den Verbraucher von Bedeutung, sich den Düsen immer wieder zu widmen.

Denn der dort sitzende Kalk macht einerseits ein sauberes Bügeln so gut wie unmöglich. Auf der anderen Seite steigen die Energiekosten, die mit dem Einsatz des Eisens verbunden sind.

Einige Hersteller setzen inzwischen auf die Anti-Kalk-Kartusche. Ist diese vorhanden, so können nach dem Erklingen des Signaltons ganz einfache Schritte eingeleitet werden. Zunächst wird das Fach der Kartusche geöffnet, ehe die alte Kartusche herausgenommen wird.

Nun bietet sich die Chance, die Gummikappe der neuen Kartusche abzuziehen und diese in Position zu bringen. Diese muss im Gehäuse einrasten, bevor sie in Betrieb genommen werden kann. Nach dem Schließen des Deckels ist es nun wieder möglich, ganz normal mit dem Bügeln fortzufahren.

Bügeleisen entkalken ohne Vorrichtung

Nicht immer bietet sich die Möglichkeit, auf eine einfache Kartusche zurückzugreifen. Beim normalen Entkalken ist es in einem ersten Schritt wichtig, den Tank des kalten Bügeleisens komplett zu entleeren.

Der Wassertank wird nun mit dem Entkalken angefüllt, bevor das Eisen wieder ans Stromnetz angeschlossen wird. Mit einigen Dampfstößen verteilt sich die Flüssigkeit nun im Gerät. Nun kann das Gerät wieder ausgeschaltet werden, um das Mittel für etwa 15 Minuten einwirken zu lassen. Im Anschluss werden die Reste wieder herausgespült und es ist möglich, in den ganz normalen Betrieb überzugehen.

An und für sich nimmt diese Prozedur nur wenige Minuten in Anspruch. In Anbetracht der Tatsache, dass mit dem Bügeleisen nun wieder ein ganz normaler Einsatz möglich ist, handelt es sich um eine sehr lohnende zeitliche Investition. Selbst mit einem Gemisch aus Essig und Wasser ist es möglich, ein effektives und wirksames Entkalken des Bügeleisens einzuleiten.

Bildquellen:

© Michal_o79 auf Pixabay
© Sandeep Handa auf Pixabay

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten