Fische fürs Aquarium

Fische fürs Aquarium - zwei DiskusfischeEin Aquarium mit Fischen ist für jedes Zuhause ein echter Hingucker.

Das leise Plätschern und die Schwerelosigkeit erzielen einen beruhigenden Effekt.

Wer sich Fische fürs Aquarium anschaffen will, muss aber einige Dinge beachten.

Und zwar als ersten und wichtigsten Tipp: Passen Sie das Aquarium immer der Anzahl und der Größe der Fische an.

Das meint: Wenige kleine Fische sind in einem kleinen Aquarium gut aufgehoben. Mehrere große Fische oder auch viele kleinere Fische benötigen ein umso größeres Aquarium.

Tipp zwei: Entscheiden Sie sich vorab möglichst entweder für große oder für kleine Fische. Warum Sie das tun sollten, erfahren Sie gleich. 

Aquarium - Gestaltung und Größe

Legen Sie den Boden des Beckens zuerst mit Sand oder Kieselsteinen aus. Diese bekommen sie im Fachhandel. Legen Sie nun Steine und Gegenstände ins Wasser, hinter denen sich die Fische verstecken können.

Eine Möglichkeit ist zum Beispiel eine ausgehöhlte Kokosnuss mit Löchern. Wichtig ist, dass Sie auch Wasserpflanzen mit in das Aquarium setzen, denn die geben Sauerstoff ab, den Fische brauchen.

Zum Reinigen des Beckens und auch zur Sauerstoffgabe benötigen sie zusätzlich eine Pumpe. Füllen sie dann das Becken mit Wasser und lassen sie dieses mindestens fünf Tage mit eingeschalteter Pumpe stehen. Im Fachhandel erhalten Sie dann Mikrobakterien, die sie über die fünf Tage ins Wasser geben.

Die Auswahl der Fische für Ihr Aquarium

Fische fürs AquariumDie meist gewählten Fische fürs Aquarium sind Zierfische. Fragen sie im Fachhandel genau nach, um was für Fische es sich handelt.

Für Anfänger werden Ihnen dann meist etwas unempfindlichere Tiere angeboten.

Achten sie auch darauf, wenn Sie sogenannte Schwarmfische kaufen, dass Sie von einer Sorte mindestens fünf Tiere kaufen.

Es empfiehlt sich auch nicht, zu viele Arten zu mischen. Fische fürs Aquarium, die sich untereinander nicht vertragen gibt es auch. In der Regel gilt, je größer das Maul des Fisches umso mehr kleine Fische passen rein. Dass bedeutet, dass Sie am besten Fische gleicher Größe kaufen. 

Denn dass die großen Fische die kleinen fressen wollen Sie vermutlich nicht unbedingt haben. 

Futter und Fütterungszeiten im Aquarium

Füttern Sie die Fische am besten einmal pro Tag und nur so viel geben, dass sie das Futter innerhalb von zwanzig Minuten auffressen. Weitere Fragen zum Futter wie zu den Fischen erhalten sie im Fachhandel.

Dort bekommen Sie in der Regel nicht nur all ihre Fische fürs Aquarium, sondern auch das Zubehör, das Sie für ein Aquarium benötigen.

Bildquellen: 

© Susi Saparautzki
© Ulla Trampert  / pixelio.de

Kommentare

Households

Its a good point and nice blog.
Thank You. Keep it up!

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten