Den Garten als Oase gestalten, gemütlich und für Erholung geeignet

Abends wird es gemütlich im GartenWer einen Garten hat, kann sich zunächst auf die Schulter klopfen und sich glücklich schätzen.

Denn in Anbetracht des immer wärmer werdenden Klimas hierzulande ist ein kleiner Garten ein wahrer Segen und ganz besonders in den Sommermonaten.

Und dabei spielt die eigentliche Größe des Gartens überhaupt keine wesentliche Rolle.

Sich bei milden Temperaturen unter freiem Himmel im eigenen Garten aufzuhalten, Freunde und Bekannte zu einer Grillparty einladen, sich es in einer bunten Hängematte, die zwischen zwei Bäumen aufgespannt ist, gemütlich machen.

Oder einfach die Geburtstagsparty selbst bei niederen Temperaturen immer noch auf der schön hergerichteten Terrasse feiern. Das macht einen auf Gemütlichkeit und Komfort ausgerichteten und gestalteten Garten schließlich aus.

Die Größe des Gartens ist nicht entscheidend

Die eigentliche Größe eines Gartens spielt bei seiner Gestaltung keine wesentliche Rolle. Denn auch ein noch so kleiner Garten kann mit ein wenig Geschick und geschmackvoller Gestaltung richtig gut in Szene gesetzt werden.

Und das mit nur wenig Aufwand und eher geringen Kosten. Als Erstes ist die Terrasse oder die Fläche, auf der man schließlich im Garten selbst sitzen möchte, wichtig. Sie sollte groß genug sein, dass auch schon einmal der ein oder andere Gast Platz nehmen kann.

Ist die Terrasse nur wenige Meter groß, sollte man auf Gartenmöbel zurückgreifen, die nicht viel Raum in Anspruch nehmen und nicht zu ausladend und üppig in ihren Ausmaßen selbst sind.

Auch sollte man beim Kauf auf erstklassige Gartenmöbel zurückgreifen, welche durchaus mehr als nur ein zwei Winter überdauern werden. Schließlich ist es nicht damit getan, dass Sie sich relativ günstige Modelle andrehen lassen, die wiederum aber nur eine einzige Saison halten, was sie versprechen und sich dann allmählich verabschieden und dahin faulen oder auseinander brechen und bersten. Besser ist es da immer, auf Qualität zu achten und eben nicht auf Billigprodukte zurückzugreifen.

Mitten auf der Wiese sitzen

Gemütlich im Garten - mitten auf der WieseWer es mag, kann sich seinen Lieblingsplatz auf mitten auf der Wiese einrichten. Mit leichten Gartenstühlen, die sich nicht durchs Eigengewicht tief in den Rasen stemmen, ist das jederzeit möglich.

Auch der Tisch kann beigestellt werden, wenn auch er nicht zu ausladend und üppig und schwer ist. Eine schöne Kombination aus drei oder vier Stühlen aus Holz, dazu einen schönen Tisch und schon sitzt man mitten im Grünen und kann die herrlich natürliche Aussicht in vollen Zügen genießen.

Noch mehr Natur im eigenen Garten genießen zu können, ist fast schon nicht mehr möglich.

Besondere Ansprüche an Gartenmöbel

Gartenmöbel für Terrassen in Außenbereichen sind oftmals ganz anders konstruiert, als Möbel für den Innenbereich oder für den Balkon. Deshalb sollte man hier grundsätzlich immer ein ganz besonderes Augenmerk legen. Stühle und Bänke sollten zwar einladend sein, aber nicht zu groß und unbequem sein.

Die Bequemlichkeit muss vorrangig sein, immerhin will man es sich ja im Garten und beim Hinsetzen und Genießen gemütlich machen und nicht schon nach wenigen Minuten vor lauter Unbequemlichkeit das Weite suchen wollen. Gute Sitzflächen, Armlehnen und Sitzkissen sollten auf jeden Fall vorhanden sein.

Wer mag, kann zudem auch noch die Gartenstühle mit Sitzbänken kombinieren. Das kommt besonders bei häufigen Besuchen von gleich mehreren Personen gut an, denn dann kann freie Platzwahl schnell zur Mangelerscheinung werden.

Bildquellen: 

© Radka Schöne / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten