Baumpathie – so geht Baumpflege in München

Wenn Bäume gedeihen sollen, brauchen sie angemessene Baumpflege.

Wie jedes andere Lebewesen benötigt auch ein Baum regelmäßige Baumpflege. Nicht erst seit der Diskussion um den Klimaschutz ist man sich der Wichtigkeit von Bäumen bewusst.

Sie funktionieren als Luftfilter, produzieren Sauerstoff und sind Lebensraum für die unterschiedlichsten Tierarten. Doch leider sind sie auch Umwelteinflüssen und sich stark vermehrenden Schädlingen ausgesetzt.

Wo sie nicht in der freien Natur stehen, sondern begrenzt in Gärten, auf Grundstücken und in Parkanlagen, ist eine fachgerechte Pflege ausdrücklich notwendig.

Im eigenen Garten hat man dabei oftmals ein besonderes Auge auf die Obstbäume, doch auch alle anderen Exemplare benötigen eine pflegende Hand.

Was ist eine ordentliche Baumpflege?

Unter dem Begriff Baumpflege werden alle Maßnahmen zusammengefasst, mit denen man den Erhalt, die Gesundheit und das Wachstum der Bäume unterstützt. Dabei gilt es, Gefahren von den Bäumen fernzuhalten und gleichzeitig ihre schöne Optik zu erhalten.

Die Pflege von Bäumen ist also sehr facettenreich, weshalb es angeraten ist, diese ausgebildeten Experten zu überlassen, wie denen von Baumpathie aus München.

Immer wieder begegnet man dem Irrglauben unter Hobbygärtnern, dass die Baumpflege gar nicht so schwer sein kann und deshalb auch jeder selbst Hand anlegen könnte. Am Ende erleben viele von ihnen nicht selten eine böse Überraschung.

So können zum Beispiel nicht fachgerecht ausgeführte Kappungen zur Fäule im Baum führen. Auch ein Krankheitsbefall ist für einen Fachmann frühzeitig erkennbar. Ein Laie hätte da sicher seine Probleme. Nicht umsonst hat ein Experte im Garten- und Landschaftsbau während seiner Ausbildung und langjährigen Praxis gelernt die Entwicklungsphasen eines Baumes zu erkennen und kann so am besten einschätzen, welche Pflegemaßnahmen gerade notwendig sind.

Welche Maßnahmen gehören zur Baumpflege?

Die regelmäßige Pflege von Bäumen sorgt nicht nur für eine schöne Optik, sondern vor allem dafür, dass sie kräftig und gesund bleiben. Dazu dienen unter anderem folgende Maßnahmen:

  • Baum schneiden bzw. der sogenannte Kronenschnitt
  • Arbeiten im Wurzelbereich
  • Behandeln von Verletzungen und Krankheiten
  • Präventivmaßnahmen gegen Schädlingsbefall
  • Verbesserung des Baumumfeldes – Nährstoffversorgung, Entfernung von Schadstoffen, Ausbringen von Dünger, Beseitigung schädlicher Pflanzen
  • Obstbäume schneiden

Zur Baumpflege gehört also nicht nur das Schneiden von Bäumen, sondern auch die Behandlung und Pflege der Umgebung. Darum ist man mit Experten für eine professionelle Gartengestaltung und Baumpflege sicher gut beraten.

Obstbäume brauchen regelmäßige Pflege für eine gute Ernte.

Auch wenn es darum geht einen Baum zu fällen oder zu pflanzen, darf man sich Hilfe beim Profi holen. Oft genug kam es aufgrund von Überschätzung zu bösen Unfällen, wenn ein Baum gefällt werden sollte. Die Fachmänner in diesem Bereich sind als geübte Baumkletterer bestens ausgerüstet und können so sicher und effizient an die Aufgabe herangehen. Und beim anschließenden Pflanzen eines neuen Baumes kann man sich gleich bezüglich des Standplatzes und einer geeigneten Baumart beraten lassen.

Wann den Profi rufen?

Sicher hat ein Hobbygärtner einen Garten, um darin so viel wie möglich selbst zu machen. Es gibt jedoch Arbeiten die aufgrund ihrer Gefährlichkeit oder ihrer Spezifikation grundsätzlich Fachleuten überlassen werden sollten.

Dazu gehört wie bereits erwähnt das Fällen von Bäumen, dass Kappen von Kronen und die Notfallbehandlung bei umgeknickten Bäumen und abgebrochenen Ästen durch Sturm oder Eisbruch.

Baumpfleger müssen auch gute Kletterer sein.

Dabei unterstützen die Profis nicht nur im akuten Notfall, sondern bieten ihre Hilfe auch bei der Beurteilung des Baumbestandes an und sind in der Lage festzustellen, ob die Bäume im Garten oder auf dem Grundstück sicher durch das nächste Unwetter kommen oder sich irgendwo Gefahrenpotenzial befindet.

Und auch zur Baumpflege an sich kann man sich solche Bewertungen erstellen lassen mit einer Empfehlung, welche Baumpflegemaßnahmen notwendig sind, um den Bestand der Bäume zu sichern und zu stärken.

Baumkletterer

Oftmals wird die Gefahr unterschätzt, die beim Fällen eines Baumes lauert. Immer wieder hört man von Unfällen mit anschließenden Querschnittslähmungen bei dem Versuch einen Baum im eigenen Garten zu fällen oder dessen Krone zu schneiden.

Es gibt nicht umsonst die sogenannten Baumkletterer. Wo vor dreißig Jahren Spezialisten aus England oder Schottland angefordert wurden, findet man diese heute auch in Deutschland gut ausgebildet. In einer speziellen Ausbildung lernen sie alles, was sie ihre Arbeit sicher und effizient erledigen lässt.

Bildquellen: 

© Valiphotos auf Pixabay / Hans Braxmeier auf Pixabay / Roland Steinmann auf Pixabay

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten