Badezimmer renovieren - Tipps

Ein Badezimmer zu renovieren kann wahre Wunder bewirken.

Sein Badezimmer zu renovieren kann mitunter wahre Wunder bewirken. Als geschickter Heimwerker kann man ja die Renovierung gleich mit dem einen oder anderen Plus an Komfort verbinden. Ob Heizung oder eine neue Dusche einbauen - es bietet sich eben die Gelegenheit, jenen Raum wieder auf den neuesten Stand zu bringen, in dem sie und ihre Liebsten stets den Tag beginnen.

Worauf also ist zu achten, damit das Endergebnis auch den Vorstellungen aller entspricht? Die wichtigsten Faktoren, die es beim Badezimmer renovieren zu berücksichtigen gilt, wollen wir in diesem Artikel unter die Lupe nehmen.

Badezimmer renovieren - was soll verändert werden?

Die ersten Handgriffe im Bad wollen gut überlegt sein. Zunächst ist deshalb die Überlegung wichtig, was neu justiert werden soll. In anderen Fällen mag es sinnvoll sein, einen Grundriss des Zimmers aufzuzeichnen und die einzelnen Gegenstände darauf zu verschieben. Die grundsätzliche Anordnung lässt sich im Badezimmer jedoch aufgrund der festgelegten Anschlüsse für Strom und Wasser nur begrenzt anpassen.

Stattdessen sind es vor allem optische Fragen, die auf diesem Weg beantwortet werden können. Ist es Zeit für einen neuen modischen Grundton, in dem das Badezimmer schon bald erscheinen soll? Und lohnt sich die Anschaffung einer neuen Toilette und einer neuen Dusche, um den kompletten Raum verjüngt erscheinen zu lassen?

Im Zuge der Arbeiten bietet sich zugleich die Möglichkeit, für ein Plus an Komfort zu sorgen. In den letzten Jahren konnte zum Beispiel die ebenerdige Dusche viele Anhänger um sich versammeln. Im Zuge der Renovierung bietet sich die Gelegenheit, diesen Hingucker auch in die eigenen vier Wände zu integrieren.

Geld sparen durch Eigenleistung

Der größte optische Einfluss im Badezimmer geht wohl von den Fliesen aus. Man erinnere sich nur an die schrillen Farben der 1970er Jahre, die bis heute in vielen Bädern zu finden sind. Werden diese durch einen modernen Schiefer-Look ersetzt, verändert sich das komplette Raumgefühl. Geschickte Heimwerker haben außerdem die Möglichkeit, diese Arbeit selbst zu übernehmen und auf diese Weise Kosten zu sparen.

Ein großes Bad mit sehr viel Platz

Entscheidend für die Arbeit ist zunächst das saubere Entfernen der alten Fliesen. Diese werden sorgsam abgeklopft, bevor auch die Rückstände des Klebers von der Wand abgeschliffen werden. Jetzt bietet sich die Möglichkeit, neue Fliesen an den Start zu bringen. Welcher Kleber dafür am besten verwendet wird, und was es sonst noch zu beachten gilt, stellt die Seite klebejunkie.de sehr anschaulich dar.

Auch der Einbau einer neuen Duschwanne ist in der Regel für Heimwerker kein Problem. Im Internet gibt es inzwischen einige hochwertige Anleitungen, welche den Prozess des Einbaus Schritt für Schritt begleiten. Die Kosten, die dann noch für die Renovierung anfallen, beschränken sich in erster Linie auf das eingesetzte Material. Schon ein niedriger vierstelliger Betrag reicht dadurch oftmals aus, um die neuen Ideen zu verwirklichen.

Nicht zu unterschätzen ist aber der zeitliche Aufwand, der mit dieser Eigenleistung verbunden sein kann. Doch wer sich etwas Unterstützung im persönlichen Umfeld holen kann, bewältigt diese Herausforderung oft schon innerhalb eines einzigen Wochenendes. So steht der neuen Gestalt nichts mehr im Wege.

Badezimmer renovieren - mehr Platz in kleinen Bädern

Im vergangenen Jahrhundert neigten viele Architekten dazu, dem Bad nicht besonders viel Platz einzuräumen. Schließlich sollten die Quadratmeter für jene Teile des Hauses aufgespart werden, in denen längere Strecken des Tages verbracht werden. Wer sich deshalb heute mit einem kleinen Bad im Eigenheim zufrieden geben muss, kann bei der Renovierung neue Fakten schaffen.

In der Tat gibt es spannende Möglichkeiten, um in einem kleinen Bad ein ganz neues Raumgefühl zu erreichen. Der Tausch der alten Dusche gegen eine Eckdusche kann ein sinnvoller Schritt sein, dessen Wirkung dem Betrachter nicht verborgen bleibt. Darüber hinaus ist es möglich, etwas Platz durch ein eher schmales Waschbecken zu gewinnen, das nicht mehr so weit in den Raum hineinragt. Per se sollten in kleinen Bädern helle Farben und die Holzoptik den Vorzug bekommen, da sie das Zimmer gleich ein Stück größer erscheinen lassen.

Ideen für große Badezimmer

Wer heute über die notwendigen finanziellen Mittel verfügt, sieht ein einladendes und großes Bad als eine wertvolle Errungenschaft für die eigenen vier Wände an. Im Zuge der Renovierung bietet sich für solche Menschen die Chance, eine zusätzliche Wellness-Komponente in die Gestaltung einfließen zu lassen. Sehr beliebt ist zum Beispiel eine freistehende Badewanne, deren Anschlüsse sich optisch perfekt verbergen lassen.

Zusätzlich kann auch die für die Gesundheit so förderliche Sauna einen Platz im Bad finden. Längst gibt es sehr modische Modelle mit großen gläsernen Flächen, die sich perfekt in ein großes Badezimmer einfügen. Für den Alltag kann diese Anschaffung eine wahre Bereicherung darstellen.

Alternativ haben Familien die Möglichkeit, in einem großen Bad im Zuge der Renovierung die Kapazität zu erhöhen. Ein doppeltes Waschbecken sorgt dafür, dass mehrere Familienmitglieder zugleich in den Tag oder in die Nacht starten können. Passende Schränke, die sich in den Raum einfügen, sorgen darüber hinaus für den nötigen Stauraum.

Bildquellen:

© Rizwankhewa auf Pixabay /  Jean-Paul Jandrain auf Pixabay

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten