10 Tipps beim Planen einer kleinen Küche

Kleine Küche - Kochnische gar nur - alles an seinem PlatzDie empfohlene Mindestgröße für eine Küche beträgt zehn Quadratmeter. Die meisten Haushalte in Deutschland sind mit einer rund 8-15 Quadratmeter großen Küche ausgestattet.

Je kleiner die Raumfläche ist, desto mehr Anforderungen werden an die Planung gestellt. Mit der optimalen Ausstattung zaubern Sie köstliche Gerichte in Ihrer Küche und verwöhnen Familie und Freunde.

Gleichzeitig bereitet das Kochen in einer gut ausgestatteten Küche mehr Freude bei weniger Anstrengung. Wir haben daher zehn Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, eine kleine Küche optimal einzurichten.

Tipp 1: Nutzen Sie Raumecken effektiv aus

Eine Küche kann als geradlinige Küchenzeile, als L-förmige Eckküche, in U-Form oder offen mit Tresen oder Kochinsel geplant werden. Gerade in kleinen Küchen ist es wichtig, den vorhandenen Platz optimal zu nutzen, weshalb sich die L-Form anbietet. Ein Eckschrank ist die richtige Wahl, um Stauraum zu erhalten. Auf einem Drehkarussell finden Töpfe sowie Pfannen ihren Platz und Sie haben stets das passende Kochutensil zur Hand.

Tipp 2: Es sollte ausreichend Arbeitsfläche vorhanden sein

Die Arbeitsfläche ist wichtig, um effektiv kochen und backen zu können. Sie benötigen Ablageflächen und Platz, um Zutaten schneiden zu können. Die Breite der Fläche sollte mindestens 60 Zentimeter betragen. Achten Sie auf eine kratzfeste und abwischbare Oberfläche, um den Komfort zu erhöhen.

Den Raum unter der Spüle können Sie ebenfalls effektiv nutzen: Schwenkbare Mülleimer werden an der Innenseite der Tür angebracht, wodurch Sie an anderen Stellen der Küche den Raum für die Mülleimer einsparen.

Eckunterschrank mit Karrussell - ideal für Kleine Küche und KochnischeTipp 3: Kühlschrank und Herd sollten nicht nebeneinander stehen

Der Kühlschrank und der Herd erzeugen entgegengesetzte Temperaturen. Stehen sie nebeneinander, so findet eine Beeinflussung statt, die zu erhöhtem Energieverbrauch führt.

Daher sollten Sie auch in kleinen Küchen darauf achten, beide Geräte mindestens einen Meter auseinander zu stellen.

Da das Kochfeld das Zentrum der Küche darstellt, kann es in der Mitte der Küchenzeile platziert werden, um die Laufwege zu verkürzen. Der Kühlschrank als großes und wuchtig wirkendes Gerät kann auch sehr gut in einer Ecke oder bzw. am Ende der Küche stehen.

Tipp 4: Hohe Küchenschränke für Stauraum

Hohe Küchenschränke bieten viel Stauraum, der effektiv genutzt werden kann. Im Idealfall schließt der Schank mit der Decke ab, da Sie somit maximalen Platzgewinn erreichen. Hängeschränke sind eine weitere Möglichkeit, Stauraum zu schaffen.

Die praktischen Schränke finden über der Arbeitsplatte oder der Spüle ihren Platz. Glasfronten wirken hell und freundlich, wodurch die Schränke nicht wuchtig erscheinen und dennoch geschlossen sind.

Tipp 5: Geschirrspüler und Mikrowelle lassen sich unterbringen

Geschirrspüler und Mikrowelle finden in Allgemeinen auch in kleinen Küchen ihren Platz. Für Singlehaushalte oder Kleinfamilien ist ein schmaler Geschirrspüler ausreichend. Geräte mit einer Breite von 45 Zentimetern sind mit Nennkapazitäten von neun Maßgedecken erhältlich. Im Alltag ist der Geschirrspüler praktisch und spart Wasser und Strom beim Abwasch.

Die Mikrowelle ist zwar nicht zwangsläufig notwendig, wird jedoch von vielen Menschen geschätzt. Sie kann unterhalb eines Hängeschrankes aufgehängt werden, wobei zwischen der Arbeitsfläche und der Mikrowelle noch ausreichend Platz zum Ablegen von Dingen sein sollte. Eine weitere Alternative ist die Einbau-Mikrowelle, die keinen Standplatz benötigt. Eine Kombination aus Backofen und Mikrowelle trägt ebenfalls zum Einsparen von Platz bei.

lange schmale KücheTipp 6: Welche Elektrogeräte benötige ich?

Für die Küchenplanung ist es wichtig, zu entscheiden, welche Elektrogeräte benötigt werden. Kühlschrank, Herd und Backofen sind selbstverständlich, ebenso wie eine Dunstabzugshaube

Die Mikrowelle und der Geschirrspüler bringen einen Gewinn an Komfort. Der Wasserkocher und der Eierkocher hingegen sind ersetzbar und können daher entfallen.

Schätzen Sie jedoch die Vorteile dieser Geräte, so müssen Sie überlegen, ob Sie in den Schränken Stauraum finden, um die Küchengeräte außerhalb des Gebrauchs verstauen zu können.

Tipp 7: Nutzen Sie Schränke mit Auszügen

Küchenschränke können mit klassischen Türen oder mit Auszügen konstruiert sein. Auszüge bieten den Vorteil, dass sie von beiden Seiten zugänglich sind. Der Innenraum lässt sich optimal nutzen und der Komfort steigt. Es existieren viele verschiedene Varianten der Auszieh-Schränke. Wichtig ist, dass Sie im Vorfeld überlegen, wie Sie die Schränke nutzen könnten.

Tipp 8: Helle Farben lassen die Küche größer wirken

Kochen sollte Freude bereiten, was durch eine ansprechende Optik der Küche gefördert werden kann. Durch das Design der Küche können Sie zudem eine optische Vergrößerung erreichen. Helle Farben wirken nicht nur freundlich sondern lassen den Raum größer wirken. Die Farbgebung ist bei den Küchenmöbeln, bei der Wandfarbe und der Bodenfarbe entscheidend.

Hochglanz-Küchenfronten verstärken den Effekt. Mehr Tipps, wie eine kleine Küche optisch größer geschummelt werden kann liefert das Küche&Co Küchenmagazin.

Tipp 9: Geschlossene Schränke bieten mehr Stauraum

Ein geschlossener Schrank bietet mehr effektiv nutzbaren Stauraum als ein Regal. Zwar sind die Dinge in einem Regal schneller griffbereit, das Platzangebot ist jedoch geringer. Gleichzeitig wirken geschlossene Schränke ordentlicher als offene Varianten und sie können im Inneren Dinge übereinander stapeln.

Tipp 10: Entscheiden Sie sich für eine schlichte und unkomplizierte Küche

Eine schlichte und schnörkellose Küche wirkt größer, da keine verspielten Details vorhanden sind. Auf nicht benötigte Dekorationen sollten Sie verzichten, um Raum zu schaffen. Je mehr das Auge mit Einzelheiten beschäftigt wird, desto voller wirkt die Küche. In einer aufgeräumten und ordentlichen Küche fühlen Sie sich wohler und gewinnen an Komfort.

Bildquellen: 

© kueche-co.de

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten