Der Zaun zum Nachbarn

Der richtige Gartenzaun - was sagen die Nachbarn dazuDer Zaun im Garten fungiert als Sichtschutz, als Dekorationselement, als klare Abgrenzung eines Grundstücks oder einer Gartenparzelle zum Nachbarn oder eines Beetes.

Nicht zuletzt ist ein Zaun auch als Wind- beziehungsweise Lärmschutz zu gebrauchen. 


Zur Auswahl eines Gartenzaun

Bei der Auswahl des Materials und der generellen Beschaffenheit eines Zauns zählt selbstverständlich nicht nur der eigene Geschmack, sondern in erster Linie das Umfeld! Sprich: Was sagt mein Nachbar zu meinem Zaun? 

Maschendraht-, Metall- und Holzzäune mit ganz unterschiedlichen Latten oder Einzelsegmenten stehen zur Auswahl.

Damit der eigene Gartenzaun also nicht zum optischen Schandfleck der Nachbarschaft wird, ist es unabdingbar, dass man sich das Umfeld vorab genau anschaut. In vielen Gärten ist der selbstgebaute, nostalgisch beziehungsweise klassisch anmutende Jägerzaun oder ein schöner Kastanienzaun ein letztes Überbleibsel vergangener Tage.

Entscheiden Sie sich sich für so einen Holzzaun, müssen Sie sich auch darüber im Klaren sein, dass man solch einen Zaun regelmäßig pflegen muss. Ansonsten kann es doch recht schnell plassieren, dass er schon nach wenigen Jahren mehr oder weniger verrottet ist und in sich zusammenfällt.

Maschendrahtzäune sind eine leichte und ebenfalls weit verbreitete Alternative und stehen recht häufig in Kombination mit davor oder dahinter gepflanzten Hecken. In vielen Nachbarschaften umstritten sind dagegen die massiven Metallzäune!


Was sagen die Nachbarn zu einem Metallzaun?

Holzzäune sind meist sehr schmuckvoll und selbst die schnöde Maschendrahtalternative kann durch Rankpflanzen wie Efeu, Clematis oder Kapuzinerkresse einen sehr positiven Eindruck im heimischen Garten beziehungswiese an der Grundstücksgrenze machen.

Stabiler und je nach Umstand auch ansehnlicher sind die Zäune aus Metall. Sie trumpfen mit feuerverzinkten beziehungsweise kunststoffbeschichteten Oberflächen und individuellen Formen und Designs auf.

Dicke Streben, schwarzes Gusseisen und mannshohe Massivzäune gefallen dem Auge des Nachbarn aber häufig nicht besonders. Schnell nimmt so ein schroffer Metallzaun die Anmutung einer befestigten Grenze oder eines Geheges ein.

Ist der Metallzaun allerdings ansehnlich, vielleicht sogar kunstvoll gestaltet und mit einem prächtigen Gartentor versehen, wird er vielleicht sogar zu einem optischen Highlight! Ihn mit Efeu oder anderem Rankpflanzen schmücken, werden Sie dann vielleicht gar nicht wollen. 

© David De Lossy/Photodisc/Thinkstock

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten