Party planen

Festliches für eine Party im GartenEin runder Geburtstag naht. Ohne eine richtige Party geht das mal gar nicht.

Vor allem im Sommer kann die Party natürlich auch gern eine richtige Grillparty für Freunde oder Familie oder gleich alle zusammen werden. 

Je mehr Gäste Sie erwartet , desto mehr Zeit und Aufwand nimmt schon die Planung der Party in Anspruch.

Vor allem dann, wenn das Grün nicht in der Nähe ist, sondern mehrere Kilometer weit entfernt – zum Beispiel in einer Kleingarten - Siedlung.

Planung der Party- fünf Tipps

Langfristige Planung der Party 

Wer eine Gartenparty an seinem Geburtstag plant, sollte mit den Vorbereitungen rechtzeitig beginnen. Immerhin weiß man ja schon lang im Voraus, dass der Geburtstag und damit die Party kommt. So  kann man früh genug mit der Planung beginnen.

Am besten erstellt man erst mal eine Liste mit allen Punkten, die – geordnet nach Dringlichkeit – abgearbeitet werden müssen.

Gerade für eine Grillparty greifen viele Gastgeber gern auf Miettoiletten zurück, die sie speziell für diesen Anlass geliefert bekommen. Sie wollen Ihre Gäste ja nicht in die Büsche oder an die Bäume Ihres Garten schicken. 

Planung heißt: rechtzeitig alle Gäste einladen

Auch eine Gästeliste ist bei größeren Festen durchaus von Vorteil - sonst könnte es kurz vor der geplanten Party doch noch zum Chaos kommen.

Empfehlenswert kann auch das das rechtzeitige Verschicken von Einladungen - mit der ausdrücklichen Bitte um Zusage oder Absage bis zu einem festgelegten Datum sein. So haben Sie einen verlässlichen Überblick, wie viele Besucher zu erwarten sind.

Der Organsationsaufwand, einschließlich Tische, Stühle, Geschirr, Kochgeschirr, .ggf. Miettoilette oder auch Unterbringung hängt ja nicht von der Anzahl der geladenen, sondern der Anzahl der tatsächlich erscheinenden Gäste ab. 

Für den Gaumen gibt´s  Fleisch - und was noch?

Der Hauptheld jeder GrillpartyBevor Sie den Einkaufszettel für die Party anfertigt, sollten Sie gut überlegen, was Sie selbst besorgen müssen oder delegieren können.

Nicht selten bringen Freunde auch gerne mal einen Salat oder Getränke für eine zünfttge Grillparty mit.

Wenn Sie das vorab ein wenig organisieren, können Sie einiges von der Einkaufsliste streichen.

Auch müssen Sie sich attraktive Alternativen für diejenigene Ihrer Gäste überlegen, die besonderes Vorlieben oder Abneigungen haben.

Die einen mögen kein Fleisch essen, nicht anderen nicht so gern Raucher in ihrer Nähe haben, die dreitten vertragen Kindergeschrei nicht oder möchten keinen Alkohol trinken.


Kinder und Erwachsene bei der Party

Kinder wollen auch Party feiernSie müssen auf jeden Fall rechtzeitig planen, ob die Party nur für Erwachsene ist oder ob Sie auch Kinder dabei haben wollen. 

Dementsprechend müssen die Speisen und die Getränke kindgerecht sein, genauso wie das Geschirr und das Besteck.

Am besten organisieren Sie noch etwas Spielzeug wie Seifenblasen, Planschbecken oder anderes Zubehör, und richten für die Kinder eine extra Ecke oder einen eigenen Tisch ein.

So kommen auch Ihre kleinen Gäste auf ihre Kosten, statt zwischen den Erwachsenen herumspringen, die sich vielleicht gern unterhalten wollen.


Kultur bringt Stimmung in Ihre Party

Natürlich spielt auch die Dekoration und die Kultur (Musik, gemeinsamer Gesang, Entertainer oder ein selbst zusammengestelltes Kultur-Programm oder eine große Rolle für eine rundum gelungene Party.

Und: Gerade dann, wenn Ihre Grillparty bis spät in die Nacht gehen soll, müssen ausreichend Lichtquellen beschafft werden. Besonders gut geeignet für solche Events sind Laternen, Fackeln oder Lampions. So erstrahlt Ihr ganzer Garten in einem gemütlichen Licht und verleiht der Grillparty einen besonderen Charme.


Bildnachweis:

Festliches für Ihre Party im Garten: RainerSturm/ Quelle pixelio.de
Der Hauptheld jeder Grillparty: RainerSturm/ Quelle pixelio.de
Kinder wollen auch Party feiern: RainerSturm/ Quelle pixelio.de

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten