Moderne Klimaanlage - energiebewusst und leistungsfähig

Moderne Klimaanlage

Eine moderne Klimaanlage spart eine Menge Strom im Vergleich zu veralteten Modellen.

Geht es um Energieeffizienz im eigenen Heim, denken die meisten Menschen in erster Linie an Strom und Heizung.

Dabei lässt man dann aber außer Acht, dass gerade in heißen Sommern die Klimaanlagen den Energieverbrauch in die Höhe treiben.

Daraus müssen Sie nun nicht den Schluss ziehen, dass nun Schwitzen anstelle der Klimaanlage an der Tagesordnung ist.

Das natürlich nicht.

Vielmehr sollten Sie ggf. Ihre Klimanlage mal genauer unter die Lupe nehmen.

Bei den schier unersättlichen Stromfressern handelt es sich nämlich oft um alte Klimageräte.

Diese haben oft schlecht isolierte oder mangelhaft abgedichtete Abluftleitungen. Manchmal passt auch das veraltete Konzept der Klimaanlage nicht.

In den 1990er Jahren zum Beispiel waren viele Klimaanlagen schlicht noch Stromfresser. Solche alten Anlagen sollten Sie also kritisch beäugen und ggf. auswechseln.

Klimakonzept für die ganze Wohnung

Laut vetall.de gibt es einen Unterschied, ob eine Klimaanlage in einem Alt- oder Neubau eingesetzt wird. Weiterhin kommt es auf eine sehr gute Regulierung der Geräte an und auf die Anpassung an die jeweilige Raumgröße. Für das richtige Klimakonzept fürs Eigenheim oder die Büros sollten Fachleute herangezogen werden, die die Klimaanlage ins gesamte energetische Wohnkonzept einbeziehen.

Auf fachliche Beratung muss auch beim Online-Kauf von Klimaanlagen nicht verzichtet werden. Spezialisierte Online Shops bieten ihren Kunden persönliche Beratungen zur richtigen Klimaanlage und technischen Einzelheiten an.

Multisplitgeräte - Lösung zur Klimatisierung mehrerer Räume

Bei der Anschaffung sind Multisplitgeräte teurer als die einzelnen Klimageräte für je einen Raum. Dafür sorgen sie auf die Dauer für eine bessere Energiebilanz. Splitgeräte benötigen Installationen außerhalb und innerhalb des Gebäudes, die durch Rohrleitungen verbunden werden.

Während das Indoor-Gerät die Luft über den Verdampfer lenkt und kühlt, leitet das Außengerät die abgeführte Wärme und das erzeugte Kondenswasser restlos ab. Um ein Multisplitgerät handelt es sich, wenn ein Außengerät mit verschiedenen Innengeräten verbunden ist.

Die Kühlung ist entschieden wirksamer als mit konventionellen Klimaanlagen. Entscheidend für eine hohe Effizienz ist die perfekte Isolierung der Bohrungen, die für die Durchführung der Rohrleitungen nach außen erforderlich sind. Diese Bohrungen müssen professionell abgedichtet werden, damit keine Wärmebrücken entstehen.

Da die Hauswand zu durchbrechen ist, empfiehlt sich ein Multisplitgerät vor allem für Eigenheimbesitzer. Im Idealfall wird die Montage ins Neubauvorhaben integriert oder in eine Fassadensanierung einbezogen. Das sind die Arbeiten auch weniger kostenaufwendig als bei nachträglicher Montage.

Klimaanlagen mit Wärmepumpe - warm im Winter, kühl im Sommer

Die Wärmepumpe ist eine Form der alternativen Energien zur Beheizung vom Haus und der Gewinnung von Heißwasser. Das Prinzip der Wärmepumpe funktioniert aber auch umgekehrt zur Kühlung der Raumluft im Sommer. Auch diese Klimalanglagen empfehlen sich fürs Neubaukonzept oder die energetische Sanierung.

Grundsätzlich beträgt die Temperatur in den von Wärmepumpen genutzten Erdschichten um die 10 Grad Celsius. Der Wert liegt also über frostigen Wintertemperaturen und unter sommerlichen Hitzegraden. Moderne Luft/Wasser-Wärmepumpensysteme sorgen für energiesparendes Heizen und Kühlen.

Die Installationskosten rechnen sich sogar kostensparend, da weder Heizkessel noch ein Schornsteinabzug erforderlich sind. Im Durchschnitt können Wärmpumpensysteme um mehr als 1000 Euro günstiger gekauft werden als beispielsweise die Multisplitanlagen. Dabei sind hier alle Räume im Haus angeschlossen.

Klimaanlagen - Keime und Allergene

Oft ist über die Verbreitung von schädlichen Keimen und allergieauslösenden Stoffen durch die Klimaanlage die Rede. Auch hier sollten Sie zwischen alten und neuen, effektiven Geräten unterscheiden. Hochwertige, moderne Klimasysteme sind nicht nur energieeffizient, sondern mindern auch die Allergene und Keime.

Moderne, leistungsfähige Klimasysteme haben Hochleistungs-Filtersysteme. Sie filtern sowohl Feinstaub wie Pollen, andere Allergene und viele Keime. Sogar schlechte Raumgerüche werden durch diese Filter neutralisiert. Beim Neukauf einer Klimaanlage sollten Sie also auf entsprechende Technologien achten. Geruchsfilter zum Beispiel weist die Produktbeschreibung in der Regel auch explizit aus.

Das leichte Vibrationsgeräusch von manchen alten Klimaanlagen wird wohl auch niemand vermissen. Hochwertige Neugeräte laufen flüsterleise, egal, ob es sich um Zimmeranlagen oder um Klimasysteme für das ganze Haus handelt.

Wo alte Stromfresser und Pollenstreuer noch die Luft kühlen, lohnt sich unbedingt ein Wechsel der Klimaanlage. Ein modernes Heiz- und Kühlungssystem kann Energiekosten sparen, mit einer Wärmepumpe sogar besonders umweltfreundlich sein. Außerdem wir die Luftqualität mit modernen Klimaanlagen entschieden verbessert.

Fachanbieter vor Ort und online stellen bereits mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis modernste Einzelgeräte und komplexe Klimasysteme vor. Für jeden Raum und jedes Gebäude gibt es passende, energiesparende Lösung für besseres Raumklima, Heizung und Kühlung per Klimaanlage.

Bildquellen:

© Dan LeFebvre - https://unsplash.com/photos/RFAHj4tI37Y

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten