Gartenarbeit im Herbst und Winter - welche Kleidung empfiehlt sich?

Gartenarbeit im Herbst - wenn die Nebel wallen

Gartenarbeit im Herbst und dann auch im Winter gehört für einen passionierten Gartenfreund selbstverständlich dazu.

Was vor ein paar Wochen noch farbenprächtig am Baum hing, liegt mittlerweile auf dem Boden und ist bei Nässe sogar sehr gefährlich.

Die Rede ist vom Herbstlaub, das entfernt werden muss.

Die kalte Jahreszeit ist angekommen und damit gehen viele weitere Arbeiten einher, die es zu erledigen gibt.

Bei jeder Gartenarbeit im Herbst und dann auch im Winter gilt es, die richtige Kleidung zu tragen, um sich vor Wind und Wetter, aber auch vor Verletzungen zu schützen.

Worauf es ankommt, darum soll es jetzt gehen. 

Gartenarbeit im Herbst ohne frieren oder schwitzen

Gartenarbeit im Herbst - späte Äpfel erntenEs gibt im Herbst einiges zu erledigen, beispielsweise Bäume und Sträucher schneiden, Unkraut entfernen oder das besagte Laub vom Rasen harken.

Rosen und viele andere Pflanzen, die im Garten überwintern, vor dem Frost schützen, sollte man auch nicht zu früh und schon gar nicht zu spät tun.

Nicht zu vergessen, und auch das ist oft zeitkritisch, Äpfel, Kürbis, Grünkohl ernten.

Bei den meisten Gartenarbeiten im Herbst ist es wichtig, den Körper vor den niedrigen Temperaturen zu schützen.

Heutzutage, Stichwort Klimakrise, sind die Tage im Oktober und auch im November oft noch recht mild. Das verändert auch die ToDos der Gartenarbeiten im Herbst. 

Lange Arbeitshosen für kalte Tage aus wärmenden Materialien sind bei Gartenarbeiten im Herbst und im Winter unverzichtbar. Daneben umfasst die Arbeitskleidung natürlich auch eine Jacke, um den Körper rundum zu schützen.

Engelbert strauss hat sich auf eine sehr große Auswahl an hochwertiger Arbeitsbekleidung mit besonders robusten Materialien spezialisiert. Im Online-Shop findet jeder die passende Bekleidung sowie Sicherheitsschuhe, die bei vielen Tätigkeiten unverzichtbar sind.

Sie als Gärtner sollten bei der Gartenarbeit natürlich nicht frieren. Aber der Körper darf auch nicht ins Schwitzen geraten. Daher sind atmungsaktive Materialien unabdingbar.
Komplettieren können Sie die Arbeitskleidung in der kalten Jahreszeit immer auch mit Thermounterwäsche. Umso kälter es draußen wird, umso schneller werden Sie auf die Idee kommen, dass warme Unterwäsche schon mal die halbe Miete ist. 

Worauf kommt es bei der Arbeitskleidung im Winter an?

Neben den wärmenden und wind- und/oder regenwabweisenden Materialien erweisen sich eine gute Passform und funktionale Extras im Winter als sehr hilfreich. Widerstandsfähige Arbeitskleidung verfügt über eine starke Reißfestigkeit und verschweißte Nähte.

Große Taschen bieten genügend Raum zum Verstauen verschiedenster Dinge wie Werkzeug, Schrauben oder sonstigen Hilfsmitteln. Wenn Sie auf den Knien arbeiten wollen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Knie schützen. Ansonsten lassen Knochen- und Gelenkschäden meist nicht lange auf sich warten.

Dies ist durch integrierte Kniepolster in der Arbeitshose möglich. Spezielle Kleidung, beispielsweise aus schnittfesten Stoffen, schützt beim gefährlichen Arbeiten mit Schneidwerkzeugen wie Kettensägen vor möglichen Gefahren. Die Arbeitsschuhe müssen von der Beschaffenheit her auf die jeweilige Tätigkeit abgestimmt sein. Hierfür werden sie in verschiedene Sicherheitskategorien eingeteilt.

Im Winter gehören auch griffige Arbeitshandschuhe, die bis in die Fingerspitzen beweglich sind, zur Grundausstattung. Ein Gehörschutz ist wichtig, wenn laute Geräte wie Häcksler zum Einsatz kommen.

Zusammenfassung Gartenarbeit im Herbst und Winter

Hochwertige Arbeitskleidung besteht aus robustem und strapazierfähigem Gewebe, da oftmals der gesamte Körper eingesetzt wird. Demnach muss sie auch eine gute Beweglichkeit ermöglichen und mit einem angenehmen Tragekomfort punkten.

Das Rückenteil der Arbeitshose ist zum Schutz der empfindlichen Nieren extra hoch geschnitten. Im Herbst und Winter muss die Kleidung natürlich auch eine wärmende Funktion haben. Daneben ist eine gute Feuchtigkeitsregulierung bei den Materialien sehr wichtig.

Vom Umfang der jeweiligen Arbeiten hängt es ab, welche Schutzbekleidung in Frage kommt. Spezielle Sicherheitsschuhe verhindern mit ihren verstärkten Kappen Verletzungen, beispielsweise im Bereich der Zehen. Es gibt für jeden die passende Arbeitskleidung, die mit besonderen Eigenschaften und der erforderlichen Funktionalität aufwartet.

Bildquellen Gartenarbeit im Herbst und Winter:

© Jörg Peter auf Pixabay
© Volker Mühlenbruch  / pixelio.de

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten