Tipps zum Fensterputzen

Tipps zum Fensterputzen

Tipps zum Fensterputzen mit alten Hausmitteln.

Verschmutzte Fenster sind nicht nur ein Ärger für die Nachbarn.

Sie verderben mitunter auch die Aussicht. Besonders ärgerlich, wenn diese durchaus schön ist - oder wenn die Sonne direkt ins Fenster scheint. 

In den Regalen der Supermärkte stehen viele Mittel, die schnell und einfach saubere Fenster versprechen.

Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, Fenster sauber und blank zu bekommen.

Essig zum Beispiel, Kartoffeln und schwarzen Tee. Was man so im Haushalt hat, könnte man fast sagen. 

Lesen Sie selbst und viel Vergnügen beim alternativen Fensterputzen.


Tipps zum Fensterputzen stark verschmutzter Fenster 

Tipps zum Fenster putzen - ein verschmutztes Fenster

Meine Großmutter brachte die Scheiben ihrer Fenster mit einem einfache Trick wieder zum Blitzen:

Sie rieb sie mit kaltem, schwarzen Tee ein. Streifen und Schlieren verschwanden nach dem Trocknen. Die Fenster waren wieder blank.

Auch nicht zu verachten ein anderer Großmutter Tipp zum Fensterputzen: 

Nehmen Sie eine rohe Kartoffel und schrubben damit das Fensterglas sauber. Danach müssen Sie natürlich nocheinmal mit kaltem Wasser nachspülen.

Viele werden es kennen, eine kleine Unachtsamkeit und eine Laufmasche ist in der Strumpfhose! Kaputte Nylon-Strumpfhosen werfe ich nicht gleich weg.

Sie können wunderbar zum Polieren der Scheiben genutzt werden. Das erspart manch teures Microfasertuch.

Viele kennen den alten Hausfrauen-Trick, die Scheiben der Fenster mit heißem Spiritus-Wasser und Zeitungspapier blank zu putzen. Leider ist das heute nicht mehr so einfach. 

Die Fenster sind durch den Verkehr auf den Strassen schmierig verschmutzt. Abhilfe bringt hier Spiritus und Essig.

Dafür kann ich auch das handelsübliche Fensterputz.Mittel von Frosch empfehlen. Es basiert auf dem Reinigungsmittel Spiritus. Ein Schuss Essig dazu und sie bekommen selbst stark verschmierte Fenster wieder sauber.


Allgemeine Tipps zum Fensterputzen

  • Sonne: Fenster sollte man nie putzen, wenn sie von der Sonne beschienen werden. Sie erhalten oft einen bläulichen Schimmer und Schlieren.
  • Winter: Fenster putzen bei richtigem Frost ist natürlich sehr unangenehm und ganz sinnlos, wenn die Fensterscheiben schon frieren. Bei nur leichtem Frost: Nehmen Sie Spiritus und geben Sie etwas Glyzerin hinzu. Reiben Sie damit Ihre Fenster ab. Sie beschlagen danach nicht mehr.
  • Doppelt hält besser: Wenn Sie Ihre Fenster nicht gerade wöchentlich putzen, empfiehlt sich eigentlich immer Vorwäsche und Nachpolieren. Ist das Fenster auch nur wenig verschmutzt, bilden sich Schlieren, wenn Sie versuchen, gleich Streifenfreiheit zu erreichen. 


Tipps zum Fensterputzen - die Fensterrahmen?

Zu einem Fenster gehört bekanntlich auch der Rahmen. Holzrahmen benötigen mehr Pflege, um lange zu halten. Ich reinige die Rahmen meiner Holzfenster mit einer Seifenlauge aus Öl-Seife.

Nach dem Trocknen wachse ich die Fenster-Rahmen mit einfachem Möbelwachs, der im Baumarkt erhältlich ist.

Ich habe von meiner Nachbarin für Fenster-Rahmen aus Kunststoff noch folgenden Tipp erhalten:

Sie mischt sich Schlämmkreide mit Wasser zu einem Brei. Mit dem wischt sie die Rahmen ab. Anschließend mit klarem Wasser nachgespült werden sie wieder schön sauber.


Bildquellen

Tipps zum Fenster putzen - ein verschmutztes Fenster: @ Christa Nöhren  / pixelio.de  


Kommentare

stumpfe Spiegel reinigen

Kann mann mit alten Hausmitteln auch stumpfe Spiegel putzen sodas
diese wieder wie neu werden?

stumpfe Spiegel putzen

Das kommt drauf an:

Eine stark verschmierte Glasoberfläche des Spiegels bekommen Sie mit einer rohen Kartoffel, schwarzem Tee oder auch einem Spiritus Essig - Gemisch wieder wunderbar hin.

Anders sieht es aus, wenn der Refelektorlack hinter dem Glas blind geworden ist. Dann hilft kein Putzen, sondern nur ein neues Spiegelglas. Lohnt sich natürlich nur, wenn der Rahmen des Spiegels das hergibt.

viel Erfolg mit Ihrem Spiegel
Angela

nützlich bis cool

 
Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten