Staubsaugen in großen Wohnungen

nützlich bis cool

Staubsaugen große Wohnungen mit TreppenZum Schnell mal Staubsaugen stand ich lange Zeit auf meinen kleinen beutellosen Staubsauger.

Aber bei mehr als zehn Minuten Staubsaugen am Stück kommt dieses kleine süße Teil an seine Grenzen. 

Also und das gilt wohl für jeden größeren Wohn - oder Büroraum,  reicht ein kleines preiswertes Gerät zum Staubsaugen nicht mehr aus. Ist einfach so. 

Der handliche Staubsauger, der in einer kleinen Mietwohnung völlig ausreichend ist, kann in einem geräumigen Einfamilienhaus einfach nicht mehr alle Wünsche erfüllen.

Dann steht eine Entscheidung an.

Und die Frage, welcher Staubsauger für vergleichsweise große Flächen und auch für Treppen tatsächlich geeignet ist. 


Große Flächen und Treppen staubsaugen

Ein guter Staubsauger sollte ausreichend Leistung mit bringen, um das Haus wirklich sauber zu halten. Gleichzeitig sollte er sich platzsparend verstauen lassen, so dass nicht ein extra Raum für ihn benötigt wird. Der klassische Bodenstaubsauger eignet sich also für große Räume am besten. 

Wer unter Allergien leidet, sollte zudem auf Staubsauger setzen, die mit einem Schwebe-Stoff-Filter ausgestattet sind. Alternativ dazu sind auch doppelwandige Staubbeutel oder waschbare HEPA-Filter möglich. Sogar der beutellose Staubsauger mit Staubauffangbehälter kann hierbei durchaus punkten.


Genug Kabellänge beim Staubsaugen

Gerade im eigenen Haus sollten Staubsauger einen ausreichend großen Aktionsradius mit sich bringen. Bestimmt haben Sie keine Lust, alle fünf Minuten das Staubsaugen zu unterbrechen, um das Kabel in eine näher gelegene Steckdose zu stecken.

Bei acht bis neun Meter Kabellänge habe Sie dieses Problem meist nicht mehr.  

Insbesondere bei den Treppen, die abgesaugt werden sollen, macht sich der Vorteil eines langen Kabels enorm bemerkbar. 

Fazit: Sie sollten beim Kauf eines neuen Staubsaugers auf ein entsprechend langes Kabel achten sollten. Wird übrigens - auch online - eigentlich immer mit angegeben. Im Eifer des Gefechts und da auf dem Bild meist nicht zu erkennen, vergessen viele dieses für bequemes Staubsaugen durchaus wichtige Detail. 


Leicht und bequem staubsaugen

Ebenfalls werden Sie beim Staubsaugen auf das Gewicht Ihres Staubsaugers achten wollen. Selbst Bodenstaubsauger, die man „nur“ hinter sich herziehen muss, können problematisch werden, wenn sie zu schwer sind.

Insbesondere im Haus, wo der Staubsauger auch über die verschiedenen Wohnetagen getragen werden muss, ist ein Leichtgewicht ratsam.

Bedienungselemente und Schalter sollten beim Staubsauger nicht nur leichtgängig, sondern auch gut erreichbar sein. Große Staubauffangbehälter oder Staubbeutel sind nur dann ratsam, wenn die zu reinigenden Flächen ebenfalls entsprechend groß sind.

Das liegt daran, dass Geruchsentwicklungen oft nicht zu vermeiden sind, wenn der Schmutz zu lange im Behälter bleibt.


Zum Staubsaugen in großen WohnungenLeistung ist nicht gleich Leistung

Viele Menschen suchen einen Staubsauger nur nach seiner Leistung aus, denn diese verspricht eine hohe Saugkraft. Das ist aber ein Trugschluss.
 
Die Leistung eines Geräts gibt lediglich Aufschluss über den Stromverbrauch. Die Saugkraft selbst ist dagegen auch abhängig von der Bauform.
 
Deshalb gilt: ein guter Staubsauger darf auch mal mehr kosten, erfüllt dann aber wirklich alle Anforderungen für ein angenehmes Staubsaugen. Denn Staubsaugen kann und darf durchaus Spaß machen!
 
Weitere Tipps rund um das Putzen Ihres Heimes finden Sie hier unter Putztipps.
 

Bildquelle: Staubsaugen Treppen @ Gerhard Frassa  / pixelio.de 
Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten