Einmal durch den Wolf drehen - fertig

Einmal durch den Wolf drehen - fertigEinmal durch den Wolf gedreht, könnte man auch sagen oder : Warum die Zubereitung des Fleisches mit dem Wolf so wichtig ist.

Das Essen zuzubereiten gehört mit zum alltäglichen Ritus unserer Gesellschaft. Sicher, viele lassen sich schnell mal eben im Fast-Food-Restaurant ihr Gericht zusammenstellen. Das schlingen sie dann in der Mittagspause schnell herunter.

Andere aber schauen  sehr genau schon auf die richtige Zusammensetzung und behutsame und gesunde Zubereitung der jeweiligen Lebensmittel. Besonders bei der Zubereitung wird zum Teil mit sehr viel Hingabe und Sorgfalt gearbeitet.

Da wird geschnippelt, geschnitten, gestampft, gerührt, gemixt und auch schon selbst das Fleisch für den schmackhaften Burger-Pattie durch den Wolf gedreht.

Besonders bei der Zubereitung verschiedener Fleischgerichte, bei denen das Produkt zuvor gut vermengt und fein gepresst werden muss, ist der Fleischwolf unverzichtbar in jeder guten Küche. Aber auch für andere Dinge ist dieser praktische Helfer ein wichtiges Utensil.

Die Vorteile des Fleischwolfs

Der universelle Fleischwolf lässt sich in jeder Küche wunderbar anbringen. Er ist meist aus einem sehr stabilen Grundmaterial, wie Eisen und Aluminium und verfügt über eine erstaunliche Robustheit.

Einmal durch den Wolf drehen - Hackfleisch fertigMittels zweier Schraubzwingen kann man ihr sicher und standfest an jeder Tischkante beispielsweise ganz leicht und einfach anbringen und auch wieder schnell demontieren. Anschließend lässt er sich wieder in der Schublade verstauen.

Die Zubereitung des Fleisches mittels Fleischwolf ist nicht nur die beste und vor allem frischeste Art und Weise sein Fleisch selbst zuzubereiten, sondern hat einen entscheidenden Vorteil: Nur wenn Sie das Fleisch selbst durchdrehen, bekommen Sie genau die Konsistenz und Zusammensetzung, die Sie brauchen.

Beispiel Burger. Wenn Sie Ihren eigenen Burger zubereiten wollen, brauchen Sie natürlich die geeigneten Patties. Diese werden bekanntlich aus einem Gemisch aus Schweine- und oder nur Rindfleisch hergestellt. Die Mischung des Fleisches und der verschiedenen Sorten bleibt jedem selbst überlassen und gibt auch schließlich später den gewünschten Geschmack.

Wichtig ist garantiert gutes Fleisch

Doch gerade bei der Vermischung und Vermengung dieses Fleisches unter Druck sind klare Unterschiede auch geschmacklich festzustellen.

Mehr hilfreiche Informationen über die Zubereitung mit dem Fleischwolf und weiteres erhält man auch hier. Das bekannte Hackfleisch beispielsweise besteht nicht nur aus reinem Rindfleisch. Es ist in der Regel meist ein Gemisch unterschiedlicher Fleischsorten und auch Fleischreste.

Die Herkunft der Tiere und deren Haltung ist nicht verfolgbar, geschweige denn die Qualitätsprüfungen. Bei fertig gekauftem Hack verbirgt sich also grundsätzlich immer die Gefahr, dass sich auch unerwünschte Keime durch die Vermengung der Fleischreste im Hack befinden können.

Und diese können erhebliche Krankheiten hervorrufen. Wenn Sie sich Ihr Fleisch bei Ihrem Metzger des Vertrauens selbst kaufen , haben Sie ganz andere Möglichkeiten. Sie können sich Infos holen, woher das Fleisch stammt und wie die Tiere bis zur Schlachtung beispielsweise gehalten wurden. So gehen Sie auf Nummer sicher was die Qualität des Fleisches betrifft.

Dann brauchen Sie nur noch die Fleischstücke Ihrer Wahl durch den Wolf drehen und schon haben Sie die richtige Konsistenz des Fleischs für Ihren Burger.  So können Sie mit diesem selbst angefertigtem Hack wahre Meisterleistungen in Sachen Vermengen und Zerkleinern sämtlicher Fleischsorten und mehr meisterhaft zaubern.

Der Wolf für alle Fälle

Mit dem Fleischwolf selbst lassen sich aber auch vegetarische Gerichte herstellen. Zum Beispiel: Gemüse und Obst lassen sich natürlich auch durch den Wolf drehen.  Auch zur Weihnachtszeit für Spritzgebäck ist der Fleischwolf der beste Partner.

Sie setzen einfach auf die Öffnung des Fleischwolfes die passende Formen und schon können Sie wunderbares Spritzgebäck für die ganze Familie gemeinsam am Küchentisch produzieren.

Reinigen lässt sich der Wolf am besten unter fließendem Wasser und schon kann man direkt weitere Zubereitungen mit ihm in Angriff nehmen.

Bildquellen:

© amazon.de

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten