Eine Kaffeepadmaschine hat Vorteile

Ein Must-have der heutigen Küchenausstattung ist für viele Menschen eine gute Kaffeepadmaschine, denn der so gebrühte Kaffee hat viele Vorteile im Vergleich zu normalem Filterkaffee. Doch nicht nur der Geschmack ist eines der großen Pluspunkte des Kaffees aus der Kaffeepadmaschine, sondern man spart auch Zeit. Und Wasser. Und Strom.

Für Kaffeeliebhaber ist der ausgewogene, harmonische Geschmack von Kaffee wichtig.
Für Kaffeeliebhaber ist der ausgewogene, harmonische Geschmack von Kaffee wichtig.

Aufbrühen des Kaffee – traditionell

Natürlich kann man auch alles per Hand machen – vom Mahlen der Kaffeebohnen bis hin zum Aufbrühen des Kaffees. Für diese Methoden gibt es auch berühmte traditionelle Vorbilder. Aufwendig sind die traditionellen Methoden, Kaffee aufzubrühen, aber eben auch. Sie stammen aus Zeiten und Kulturen, in denen die Menschen Zeit hatten für das was sie taten. Der heute übliche Zeitstress ist – eben – ein Übel der aktuellen Moderne. Wer nun heutzutage den großen Aufwand scheut und trotzdem in den Genuss von excellent schmeckendem Kaffee kommen möchte, für den hat eine Kaffeepadmaschine eigentlich nur noch Vorteile.

Funktionsprinzip einer Kaffeepadmaschine

Eine Kaffeepadmaschine hat zwar deutliche Vorteile, aber sie unterscheidet sich in der Funktion nicht wesentlich von herkömmlichen Filterkaffeemaschinen. Auch sie benötigt zum Betrieb Wasser, Kaffee in Pulverform sowie ein Filterelement. Während Sie in eine Filtermaschine einen Filter einlegen und diesen mit Kaffeepulver befüllen müssen, enthält das Kaffeepad bereits Filter und Pulver in einem. Das Pad brauchen Sie nur noch in die Maschine einlegen. Nach einer kurzen Aufheizzeit des Brühwassers wird das Wasser per Düsen gleichmäßig über das Pad verteilt.

Kaffee aus einer Kaffeepadmaschine hat nicht nur geschmacklich Vorteile gegenüber normalem Filterkaffee.
Kaffee aus einer Kaffeepadmaschine hat nicht nur geschmacklich Vorteile gegenüber normalem Filterkaffee.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Maschine geschieht das, wichtiger Unterschied!, unter Druck. Der Druck bewirkt, dass sich das Aroma des Kaffee-Pulvers besser entfaltet. All diese Veränderungen zusammen machen die Kaffeezubereitung in der Padmaschine schnell, geschmacksintensiv und unkompliziert.

Kaffeepadmaschine – die Vorteile

Die Kaffeezubereitung mit Padmaschinen liegt nun schon seit einigen Jahren voll im Trend. Kaum eine andere Maschine kann guten Kaffee in so kurzer Zeit und mit so geringem Aufwand herstellen. Einer der Hauptvorteile ist daher die Schnelligkeit, in der man eine Tasse mit leckerem Kaffee zubereiten kann. Gute Padmaschinen wie beispielsweise die Senseo Kaffeemaschine brauchen zur Zubereitung insgesamt nur um die zwei Minuten. Das ist ein Wert, den man weder mit einem Vollautomaten noch mit einer Filterkaffeemaschine erreichen kann.

Bei kleinen Mengen ist diese Art der Kaffeezubereitung insgesamt als ideal einzuschätzen, was sicher auch der Grund ist, warum die Pads sich so schnell haben durchsetzen können. Und auch im Detail gibt es noch weitere Vorteile:

Den bzw. ihren Morgen-Kaffee brühen Sie tassenweise, der Kaffee ist immer frisch und heiß. Kalt gewordener Kaffee, der dann halt im Ausguss landet, ist einfach kein Thema mehr. Auf´s ganze Land, Deutschland zum Beispiel hochgerechnet, spart allein schon dieses Detail eine Menge an Wasser und Strom.

Nicht zu unterschätzen ist noch ein weiterer Umweltschutzgedanke. Anders als beispielsweise bei Kapselmaschinen fallen bei den Padmaschinen keine Abfallprodukte aus Aluminium an. Das verwendete Kaffeepad ist zu 100 % kompostierbar und damit recyclingfähig. Weiter ist auch der Energieverbrauch als niedrig zu beziffern, da nur bedarfsgesteuert Energie verbraucht wird. Es wird immer nur so viel Wasser erhitzt, wie gerade benötigt wird.

Und schließlich ein wichtiger Vorteil für Kaffee-Fans: Geschmacklich können Filtermaschinen auch wegen der fehlenden Crema nicht mit einer Padmaschine mithalten. Positiv herum formuliert: Kaffee mit Hilfe von Kaffee-Pads schmeckt.

Nachteile der Kaffeezubereitung mit Pads

Einziger, wirklich erwähnenswerter Nachteil ist die Tatsache, dass sich dieses Konzept der Zubereitung nicht für größere Mengen Kaffee eignet. Da man mit jeder neuen Tasse Kaffee auch ein neues Pad benötigt, liegen bei größeren Kaffeemengen die klassischen Kaffeemaschinen wie die Filtermaschine vorne. Auch der Wassertank ist nicht für den Bezug großer Mengen ausgelegt.

Weitere Informationsquellen

Einen guten und umfassenden Einblick über Padmaschinen schafft die Informationsseite zum Thema Senseo Kaffeemaschine. Die Seite umfasst grundlegende Informationen zu den Padmaschinen wie auch Hintergrundwissen. Weiter enthalten sind Informationen über Zubehörartikel und Ersatzteile. Auch die verschiedenen Pad-Sorten werden detailliert vorgestellt, ein Blog bietet zudem viele nützliche Hintergrundinformationen zur Bedienung wie auch Anwendungstipps und Reviews.

Bildqellen:

© S. Hermann & F. Richter auf Pixabay / congerdesign auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

» Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten «