Der Dampfreiniger - ein wahres Multitalent im Haushalt

nützlich bis cool

Dampfreiniger für den BodenDampfreiniger erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, denn sie sind für die Beseitigung von stark verschmutzter Flächen der ideale Partner.

Die Nachfrage nach den Reinigern steigt kontinuierlich, denn die Geräte vereinfachen das Leben jeder Hausfrau.

Dank neuer Innovationen bieten die Geräte ein sehr großes Nutzungsspektrum.

Im Prinzip können alle Oberflächen wie beispielsweise Parkett, Laminat, Fliesen, Fenster, Teppiche, Armaturen etc. mit dem Reiniger bearbeitet werden.

Ganz egal ob im Haus oder im Garten, mit einem Dampfreiniger sagen Sie dem Schmutz den Kampf an!

Was Sie mit einem Dampfreiniger alles reinigen können

Besonders starke Verschmutzungen wie Ölflecken, lästige Kalkablagerungen oder Schimmel sind mit einem modernen Dampfreinigungsgerät absolut kein Problem mehr und können besonders schnell und effektiv gereinigt werden.

Dabei kommt es vor allem auf das Gerät an. Die Reinigung erfolgt durch heißen Dampf sowie starken Druck, durch welchen sämtliche Keime und Bakterien effektiv beseitigt werden können.

Der wesentliche Vorteil des Reinigers ist, dass Sie für die Reinigung lediglich Wasserdampf benötigen - ohne chemische Zusätze. Auf ein bestimmtes Reinigungsmittel kann dabei verzichtet werden. Aus diesem Grund gelten die Geräte auch als besonders umweltschonend und sind auf Dauer kostengünstiger als herkömmliche Methoden. Heute finden Sie eine unglaublich große Breite an Herstellern und Modellen.

Wer also nach dem „idealen“ Dampfreiniger sucht, hat praktisch „die Qual der Wahl“. Auch Fenster lassen sich sehr gut mit dem Gerät reinigen. Wer sehnt sich nicht nach einer kinderleichten und besonders effektiven Fensterreinigung?

Mit dem Dampfreiniger und der aufsteckbaren Fensterdüse samt Gummilippe, wird dies im Handumdrehen möglich! Durch die besonders effektive Wirkungsweise mit hochtemperiertem Wasserdampf können die Geräte selbst die hartnäckigsten Verschmutzungen an Fenstern beseitigen und streifenfrei abziehen.

Und das Beste an der Sache? Die Reinigung ist nicht nur besonders effektiv und gründlich, sondern kann auch besonders schnell erledigt werden! Doch der moderne Dampfreiniger eignet sich nicht nur zum Putzen an sich! Wer über das passende Auftsteckzubehör verfügt, der kann das Gerät auch zum Lösen einer Tapete einsetzen.

Der passende Aufsatz ist bei führenden Herstellern für kleines Geld im Zubehörsortiment zu finden und kann einem die Arbeit extrem erleichtern. Der Dampf dringt dabei tief in die Tapete ein und weicht diese schonend auf. Bereits nach einer kurzen Einwirkzeit kann die Tapete dann großflächig abgezogen werden.

Wer sich für ein Premium-Modell entscheidet, der kann man mit einem Dampfreiniger sogar bügeln. Aktuelle Modelle mit dem sogenannten "IronKit", werden ab Werk mit einem anschließbaren Bügeleisen ausgeliefert.

Viele Menschen behaupten sogar, dass der Vorgang schneller und besser als mit einem gewöhnlichen Bügeleisen vonstatten geht. Denn selbst bei dicken Stoffen reicht es durch die starke Heiz- und Dampfleistung aus, nur eine Seite zu bügeln. Damit spart man sich also ein gewisses Maß an Zeit, sowie die Anschaffung eines separaten Bügeleisens!

Unterschiedliche Arten von Dampfreiniger

Dampfreiniger für die KücheMan kann Dampfreiniger grundsätzlich in vier unterschiedliche Typen aufteilen. Dabei unterscheiden sich die Arten vor allem in ihrer Bauweise und der Funktion.

Bodendampfreiniger. Die klassische Form kann als „Bodendampfreiniger“ bezeichnet werden. Dies ist wohl die bekannteste Variante, die die meisten Menschen kennen. Diese ähnelt von der Bauform einem Staubsauger.

Dampfsauger. Die zweite Art ist der sogenannte "Dampfsauger", der den Schmutz nach dem Lösen direkt aufsaugt. Durch diese Zusatzfunktion zählt er im Allgemeinen zur vielseitigsten, aber auch kostenintensivsten Variante. Dies relativiert sich allerdings schnell, da er die Anschaffung eines Staubsaugers gänzlich kompensiert. Im Grunde sind ist der Dampfsauger eine Mischung aus einem herkömmlichem Staubsauger und einem modernen Dampfreiniger.

Dampfbesen. Die dritte Bauart ist der "Dampfbesen". Der Dampfbesen ähnelt optisch einem großen Handstaubsauger und ist sehr beliebt auf dem Markt. Diese Art von Dampfreiniger wird vor allem zum Säubern von Böden wie Laminat, Fliesen oder Parkett eingesetzt. Last, but not least gibt es noch den "Handdampfreiniger", der auch gerne umgangssprachlich als „Dampfente“ bezeichnet wird.

Solch ein Gerät hat den praktischen Vorteil, dass es sehr leicht und handlich ist und einen besonders kleinen Wasserbehälter aufweist. Dieser umfasst meist nur 1 Liter und ist besonders schnell aufgeheizt bzw. einsatzbereit.

Wegen der geringen Füllmenge und der Handlichkeit eignet sich der Handdampfreiniger besonders gut für die schnelle Reinigung in Küche oder Bad. Aber auch Fenster, Böden, Polstermöbel oder andere Textilen können schnell mit dem Gerät bearbeitet werden.

Die Vorteile im Überblick

Wer wünscht sich keine saubere Wohnung? Sie sieht nicht nur besonders gut aus, sondern trägt auch wesentlich zu unserem Wohlbefinden bei. Doch wer putzt schon gerne?

Vor allem, wenn die Reinigung ewig lange benötigt und man am Ende oftmals das Gefühl hat, dass Böden und Teppiche trotz großer Mühe nicht so sauber geworden sind, wie es eigentlich sein sollte.

Bei diesem Problem kann ein Dampfreiniger weiterhelfen und für Abhilfe sorgen. Selbst hartnäckiger Schmutz kann durch diese Reinigungsgeräte mühelos beseitigt werden. Das Reinigen mit solch einem facettenreichen Gerät kann also einige Vorteile mit sich bringen:

  • Vielseitig einsetzbar: Alle möglichen Oberflächen, Fußböden, Arbeitsplatten und sogar Fenster und Möbel können besonders schnell und effektiv mit nur einem Gerät gereinigt werden.
  • Deutliche Zeitersparnis bei hartnäckigen Verschmutzungen.
  • Auch Kalk und Fett werden durch den Dampf entfernt.
  • Mit einem Dampfreiniger sorgen Sie für eine besonders hygienische und umweltschonende Reinigung ganz ohne Chemie!
  • Der Kraftaufwand ist gering.
  • Porentiefe Reinigung und Beseitigung von Keimen, Pilzen und Bakterien.
  • Der Wasserdampf bindet den Staub, anstatt diesen einfach nur aufzuwirbeln.
  • Auch für Allergiker ist diese Art der Reinigung empfehlenswert.

Wer einmal mit einem Dampfreiniger gereinigt hat, wird diesen wohl nie mehr missen wollen! Die meisten Menschen beschreiben, dass es bei dieser Art zu reinigen einfach viel weniger Aufwand gibt und das Putzen auch um ein Vielfaches schneller vonstatten geht.

Das sollte man beim Kauf eines Dampfreinigers beachten

Dampfreiniger beim Teppich reinigenWer seine Wohnung oder sein Haus gründlich und effizient mit einem Dampfreiniger reinigen will, sollte einige Punkte beachten, bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird.

Das erste Augenmerk sollte auf der Qualität und der Verarbeitung der Geräte liegen. Da aktuelle Modelle Temperaturen bis zu 300 Grad Celsius ermöglichen, kann es bei einer Fehlfunktion schnell zu Verbrennungen kommen.

Hier ist es ratsam auf bewährte Produkte von führenden Hersteller zu vertrauen. Auch im Hinblick auf Langlebigkeit der Geräte, machen bekannte Marken das Rennen, im Vergleich zur Billigware aus Übersee.

Im zweiten Schritt sollte man sich die Produkteigenschaften und die Ausstattung ansehen. Hier sind Kennzahlen wie Reinigungsleistung, Aufheizzeit und Dampfdruck wichtig.

Gute Geräte reinigen bis zu 150qm mit nur einer Tankfüllung und sind in nicht länger als 3 Minuten betriebsbereit. Je höher der Dampfdruck, umso gründlicher die Reinigung. Neue Produkte liegen hier zwischen 3 und 4 Bar Dampfdruck. Die Ausstattung korreliert immer mit dem persönlichen Bedarf. Ein Bodenaufsatz, eine Dampfschlauchpistole, sowie diverse Handdüsen sind bei den meisten Geräten im Lieferumfang enthalten.

Für besondere Anwendungsmöglichkeiten sollte man auf Zubehör wie Bügeleisen, Fensterdüse, Polsterdüse, Fugendüse und Bürstenaufsätze achten. Bei solch einer Anschaffung ist es immer gut Dampfreiniger miteinander zu vergleichen und sich somit einen guten Überblick über die Vor- und Nachteile eines bestimmten Modells zu verschaffen.

Darüber hinaus sollte ein gutes Gerät über einen separaten, abnehmbaren Nachfülltank verfügen (2-Tank-System). Durch die Trennung vom Druckkessel werden so Verbrühungen vermieden. Im Familienhaushalt mit Kleinkindern ist es empfehlenswert ein Gerät mit Kindersicherung zu benutzen. Auch auf Prüfsiegel von TÜV oder LGA sollte beim Kauf geachtet werden!

Dampfreiniger - kurzes Fazit

Dampfreiniger können eine echte Erleichterung darstellen, wenn es um das Thema "Haushaltsreinigung" geht. Heute stehen Ihnen unterschiedliche Modelle zur Verfügung, die nur darauf warten entdeckt zu werden. Vor dem Kauf sollte man vor allem auf die Qualität, Leistung und Ausstattung achten und sich für ein Modell entscheiden, das dem individuellen Bedarf gerecht wird.

Bildquellen: 

© de.clipdealer.com/

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten