Tipps für den Gemüse Garten

Tipps für den Gemüse Garten

Sie haben sich entschlossen, ein Stück Ihres Gartens für die wichtigsten Gemüse anzulegen?

Dann sind für Sie vielleicht Salat, Gurken, Tomaten, Radieschen, Knoblauch, Zwiebeln, Fenchel, Mohrüben, Sellerie, Petersilie und Kohlrabi die erste Wahl.

Verzichten Sie im Zweifelsfall auf Kartoffeln. Denn Kartoffeln brauchen sehr viel Platz.


Tipps für die Planung Ihres Gemüse-Garten

Einige Gemüse vertragen sich besonders gut. Deshalb empfiehlt es sich, solche Kombinationen beim Planen eines Gemüse Garten zu berücksichten:

Diese Gemüse vertragen sich gut: 

  • Kopfsalat und Lauch
  • Porree und Sellerie
  • Tomaten und Petersilie
  • Tomaten und Knoblauch
  • Radieschen und Möhren
  • Kohlrabi und Sellerie
  • Erdbeeren und Knoblauch
  • Knoblauch und Möhren

Andere Gemüse vertragen sich gar nicht. Wenn Sei nur wenig Platz für Ihr Gemüse geplant haben, müssen Sie sich möglicherweise entscheiden, welche der beiden Gemüse Sie jeweils ausplanen:

Diese Gemüse vertragen sich nicht: 

  • Tomaten und Fenchel
  • Tomaten und Kohlrabi
  • Erdbeeren und Kohl
  • Radieschen und Gurken
  • Kopfsalat und Sellerie

Tipps beim Anlegen Ihres Gemüse-Garten

Die Gemüsebeete sollten Sie ca drei Wochen vor der Aussaat düngen. Besonders viel Düngung brauchen Kohl, Sellerie und Tomaten. Sie zehren den Boden mehr als andere Gemüse Sorten aus.

 kleiner Gemüse GartenDer beste Mist zum Düngen ist Schafsmist. Auch Pferdemist wärmt und nährt Ihre Gemüsepflänzchen im Frühjahr gut.

Saatrillen von Gemüsereihen sollten in Nord-Süd-Richtung verlaufen.

So bekommen alle Saatkörner die Sonne, die sie zum Keimen dringend brauchen.

Kurze Reihen mit Gemüsepflanzen lassen sich viel leichter pflegen als lange Reihen. Halten Sie Ihre Saatrillen deshalb relativ kurz.

Erdflöhe mögen Kresse ganz besonders. Da Sie Kresse schon sehr früh aussäen können, tun Sie das auf dem Boden, den Sie für Ihren Gemüse Garten geplant haben. Dann wissen Sie rechtzeitig, ob der Boden mit mit Erdflöhen verseucht ist oder nicht.


Tipps zur Pflege Ihres Gemüse-Garten

Kranke Pflanzen reißen Sie bitte sofort heraus. Sonst werden sehr schnell auch alle anderen Gemüsepflänzchen angesteckt. Oft ist es auch ratsam, vorsichtshalber die direkt angrenzenden Pflanzen heraus zu reißen. Achtung: Kranke Pflanzen nicht auf den Kompost tun. Auch von dort könnten sich die Krankheitserreger im Garten ausbreiten.

Erdflöhe gehen nicht, was sie sonst gern tun, an den zarten Kohlrabi, wenn Sie folgenden Salat zwischen den Kohlrabi pflanzen.

Asseln und Regenwürmer sind wertvolle Helfer beim Pflegen Ihres Gemüse. Sie lockern regelmäßig den Boden.

Übrigens: Auch ein wohlgeordneter Gemüse Garten mit sorgfältig angelegten und nebeneinander aufgereihten Beeten kann eine Augenweide sein.


Bildquellen: 

Gemüse-Garten - Kopfsalat und Lauch @ Stella  / pixelio.de

Kommentare

Hallo, finde ich toll die

Hallo, finde ich toll die ganzen Tipps und Tricks. also vor allem die Garten tipps, da ist vieles bei was ich noch gar nicht wusste vorher. Danke!

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten