Garten im Winter - los geht´s - der Dezember

Garten imd Dezember - RasenIm Dezember muss man immer damit rechnen, dass die Außentemperaturen den Gefrierpunkt erreichen.

Deshalb sollten spätestens im Dezember noch schnell die letzten Handgriffe im Garten vorgenommen werden.


Was es für Ihren Garten im Dezember zu tun gibt

Garten imd Dezember - der immergrüner SalbeiWenn Sie alles Drum und Dran für Ihren Garten haben, reicht eine Checkliste für die Handgriffe im Dezember. Oben an sollte all das stehen, was getan werden muss, bevor der Boden endgültig gefriert und die Pflanzen unter einer dicken Schneeschicht den Winter über begraben sind.

Wenn Sie größere Anschaffungen für Ihren Garten im kommenden Jahr planen oder vielleicht  noch von Ihrem eigenen Garten träumen, ist der Dezember ein guter Monat für einen Finanzierungsplan Ihres künftigen Gartens.

Meist ist es hilfreich, sich ausführlich und weit im Voraus über diverse Möglichkeiten der Immobilienfinanzierung zu informieren, bevor man an den Kauf und die Gestaltung des eigenen Gartens denkt.

Auch ob Kaufen oder Mieten, könnten Sie jetzt entscheiden. Informationen rund um die Finanzierung für Immobilien und Gärten finden Sie zum Beispiel über Baufi-Info24.


Bäume und Blumen im Dezember

Bevor der Boden durch die Minusgrade unantastbar wird, können Sie noch die letzten Bäume einpflanzen.

Sollten Sie einen Garten in der Nähe eines Waldes haben, schützen zusätzliche Gitter oder Netze die empfindlichen Rinden vor Wildfraß.

Auf jeden Fall sollten Sie die Ihre sensiblen Rosenbäumchen vor dem früher oder später kommenden Frost schützen. Das tun Sie am besten, indem Sie die Zweige des Rosenbäumchen in Noppenfolie, Fichtenreisig und Jutestoff einwickeln. 

Garten imd Dezember - Rose

Schutz brauchen auch Ihre zweijährigen Blumen wie Marien-Glockenblume, die Stockrose, das Maßliebchen und der Goldlack.

Würden diese Blumen unter einer dicken Schneeschicht begraben, würden sie im zweiten Jahr wahrscheinlich nicht mehr blühen.

Um auch im zweiten Jahr noch Freude an Ihren Zweijährigen zu haben, bedecken Sie die Blumen sicherheitshalber auf jeden Fall mit etwas Laub.

Bei stärkeren Minusgraden empfiehlt sich zusätzlicher Schutz - zum Beispiel Reisig aus Nadelhölzern. 


Garten im Winter - Komposthaufen

Wenn Sie über ein oder mehrere Komposthaufen verfügen, ist der Dezember eine gute Zeit, die Reife Ihres Kompost einzuschätzen. Je nach Reifegrad sind nämlich verschiedene Maßnahmen für die kommenden Monate ratsam.

  • Ist Ihr Kompost noch relativ frisch, können Sie diesen im Winter offen lassen. Eine dicke Laubschicht - eh sehr gut für das Reifen einer guten Komposterde - tut natürlich auch einem frischen Komposthaufen gut.
  • Ein halb fertiger Komposthaufen darf dagegen weder zu feucht noch zu trocken sein. Um den Zustand des Kompostes zu testen, drücken Sie ihn mit einer Hand zusammen. Läuft noch Wasser zwischen Ihren  Fingern heraus, gehört Ihr Kompost in diese Kategorie. Bedecken Sie ihn mit einer Mulchfolie. Aber ritzen Sie die Folie an ein paar Stellen ein, damit der Kompost nicht anfängt zu schimmeln.
  • Reifere Erde muss besonders gut vor Regen und Schnee geschützt werden, da zu viel Feuchtigkeit die wertvollen Nährstoffe aus dem Boden waschen würde. Verwenden Sie hierfür neben einer dicken Laubschicht auch ein Kompostvlies.

Obst und Obstbäume im Dezember

Auch Ihren Obstbäumen können Sie im Dezember noch etwas Gutes tun. Die Bäume sollten vor dem ersten Schnee von den letzten Fruchtleichen befreit werden, damit sich keine Pilze den Winter über ausbreiten können.

Wurden die Äste bereits von einer Schneeschicht zugedeckt, sollten diese gerade an gefährdeten Stellen befreit werden, um eventuelle Bruchschäden zu vermeiden.

Das eingelagerte Obst oder auch Gemüse muss ebenso jede Woche auf einen eventuellen Schadbefall kontrolliert werden.

Betroffene Stellen sollten nach Möglichkeit sofort aussortiert werden, damit die anderen Früchte verschont bleiben.


Ihr Garten ist bereit für den Winter

Zu guter Letzt sollten Sie auch noch die Ruten von den Herbst-Himbeeren am Boden abschneiden, damit im Frühjahr wieder kräftige Triebe nachwachsen können.

Haben Sie alle Gartenarbeiten noch vor dem richtigen Wintereinbruch erledigt, können Sie den ersten Schnee in vollen Zügen genossen werden, ohne dass Sie sich um Ihre Pflanzen sorgen müssten.


Bildquellen:

Rasen im Dezember: nurmalso / Quelle PHOTOCASE
Rose im Dezember: Miss X./ Quelle PHOTOCASE


 

Kommentare

Rasen mit Kalium düngen

Ihrem Rasen können Sie über den Winter helfen, indem sie ihn mit Kalium düngen. Kalium schützt ihren Rasen, indem es den Gefrierpunkt runtergesetzt. So übersteht ihr Rasen den Winter besser.

Garten im Dezember

Dezember isses ja noch nicht, aber jetzt geht´s los mit den frostigen Tagen und Nächten.

Kann man oder sollte man eigentlich den Rasen vor zu heftigem Frost schützen? Bin mir da nicht sicher

nützlich bis cool

www.tresore.de - Tresore sichern Ihre Wertsachen. Einfach online informieren und bestellen mit bundesweitem Aufstellservice. Jetzt testen!

Haushaltstipps und Gartentipps für Freude an Haus und Garten